Orwellsche Umdeutung in Perfektion?! oder „Das Ministerium für Wahrheit gibt bekannt!“

Von Marco Helmert

die_welt_putin

Ein Gegenkommentar zu folgendem Artikel in der Zeitung „die Welt“
http://www.welt.de/kultur/article140531405/Putins-Tag-der-Befreiung-ist-kaputt-und-erledigt.html

Gäbe es bei uns einen „Propaganda des Monats“ Preis, dieser Artikel hätte ihn nach meinem Empfinden verdient. Was wir hier lesen, ist so pathologisch verdreht und realitätsfern, dass es umgehend kommentiert werden muss und nicht bis zur nächsten Presseschau warten kann!

Denn dieses Machwerk hier empfinde ich als pure unverantwortliche Massenverdummung!

Ein Auszug:

„Seit Sommer 2014 hat die militärische Offensive Russlands auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkriegs 6000 Tote, eine Million Flüchtlinge, vier Millionen zerstörter Existenzen und eine verwüstete Industrieregion zurückgelassen. Das Ende des Albtraums ist nicht in Sicht.“

Dass die westliche Presse 2014 vieles ihrer Glaubwürdigkeit eingebüßt hat, ist klar, aber dieses geistige Machwerk hier empfinde ich als Inbegriff gefährlicher-, Kriegsbereitschaft herbeischreibender Propaganda, voller unhaltbarer Unwahrheiten und Verdrehungen. Sowas erwartet man eher aus dem Iran oder Nordkorea!

Beschämend, gefährlich und hoch manipulativ.

Der Begriff Lügenpresse scheint hier, Unwissenheit oder Absicht sei dahingestellt, tatsächlich hochverdient. Denn man ist sich unter anderem nicht zu schade – wie oben zitiert – zu behaupten, dass die „russische Offensive“ für die 6000 Toten und Millionen Flüchtlinge in der Ukraine verantwortlich ist?!

Die Ukrainische Armee, welche mit erzwungenen Mobilmachungen Brüder dazu bringt, auf Brüder zu schiessen – oft genug Seite an Seite mit Naziregimentern al’a „Bandora“ und „Rechter Sektor“ massakriert als Kollateralschaden mit Artillerie, Grad und völkerrechtswidriger Streumunition die russischstämmige Bevölkerung im Osten des Landes im Kampf gegen die ostukrainischen „Separatisten“ und hier wird dreist unterstellt, es sei der Russe, der hier tötet und massenhaft Menschen ihrer Heimat beraubt. Die Flüchtlinge flüchten aber komischerweise meist nach Russland zum angeblichen „Aggressor“.

Eigenartig nicht wahr?

Natürlich ist in Russland nicht alles Gold was glänzt und Putin kein „lupenreiner“ Demokrat und es gibt tatsächlich auch einige russische Nationalsozialisten, die freiwillig im Osten der Ukraine mitkämpfen. Aber wie hier Tatsachen verdreht oder die Hintergründe weggelassen werden, ist schon mehr als abenteuerlich:

1. Eine reguläre russische Armee ist überhaupt nicht in der Ukraine, das wird auch mittlerweile von der Ukraine selbst zugegeben. Selbstredend unterstützt Russland den Osten der Ukraine aber nicht nur mit Hilfskonvois, sondern sicher auch mit Militärberatung und Waffen für die Separatisten (selbiges macht der Westen und vor allem die USA auf der Gegenseite) Und es kämpfen auch Russen freiwillig im Donbass mit, weil sie sich „ihren Landsleuten“ verpflichtet fühlen.
https://youtu.be/qMINYlf4fPI

Für die ständig gemeldete angebliche Invasion der Russischen Armee gibt es aber nicht den geringsten Beweis, ganz im Gegenteil: es stellten sich zahlreiche, von westlichen Medien gezeigte Bilder von angeblichen Invasionseinheiten später als Fälschungen heraus und man musste sich mit „falschen Informationen“ , „mangelhafter Recherche“ oder „ein Versehen“ danach fadenscheinig herausreden.
https://propagandaschau.wordpress.com/2015/02/15/zdf-erneut-kriegspropaganda-mit-russischen-panzern-aus-georgien/

2. Der Artikel macht auch keinerlei Erwähnung der Ursachen des Ukraine Konfliktes, die da wären:
Keine Nato Osterweiterung (wurde entgegen der westlichen Behauptung sowohl mündlich als auch schriftlich mit der Wiedervereinigung Russland zugesichert, was man auf den Nato Seiten und in einer Erklärung des Nato Oberbefehlshabers auch noch lesen kann. (Darüber berichten wir ausführlich in der nächsten Presseschau). Jahrelanges Hinwegwischen und Übergehen russischer Sicherheitsinteressen und Bedenken z.b. beim Raketen Abwehrschirm waren neben dem Assoziierungsabkommen einige Hauptgründe und direkte Provokationen für das Eingreifen Russlands:
http://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=21493

3. Die Ukraine wurde dann natürlich mit dem Assoziierungsabkommen absichtlich in seiner Funktion als Brückenstaat destabilisiert und damit Russland zum Handeln gezwungen. Die USA und selbst Obama haben zugegeben, den Maidan finanziert und damit Janukovitsch (ein demokratisch gewählter Präsident) gezielt weggeputscht zu haben. Die USA haben nachweislich Blackwater Einheiten in der Ukraine, provozieren mit Nato Truppen vor Ort durch eigene Manöver Russland, obwohl die Ukraine (noch) kein Nato Land ist.

Inzwischen reißt man sich auch schon die Schiefergas Vorkommen und die Landwirtschaft unter den Nagel und bringt eigene Konzerne wie Monsanto in Stellung.
https://pietza.wordpress.com/2015/04/11/landraub-in-der-ukraine-monsantos-hintertur-in-die-eu/

4. Behauptet wird im Welt Artikel auch wiederum, die Krim sei völkerrechtswidrig annektiert worden, was rechtlich einfach nicht stimmt und sogar in westlichen Medien wie hier in der FAZ eingeräumt werden musste:
http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html

5. Das Geschriebene zu den Nachtwölfen ist grotesk und lächerlich, auch hierzu demnächst mehr in der nächsten Presseschau. Es ist schon erstaunlich, wie man augenscheinlich ein Anliegen umdeuten- und diskreditieren kann, wenn man nur will – und wir sprechen hier über ein paar Motorradfahrer, die nach Deutschland „einfallen und durchbrechen“ wollen, wie manche Medien schrieben. Gleichzeitig hat man keinerlei Probleme wenn der US Konvoi „Dragoon Ride“ provokativ und bis an die Zähne bewaffnet, die Ostgrenze der Nato abfährt:

6. Betrachtet man sich abschließend noch die (im Artikel selbstverständlich nicht erwähnte) Rolle der USA in diesen Konflikt und das kurz vorm Kollaps stehende Dollarsystem auch in seiner Funktion als Weltleitwährung – und schaut man sich die aktuelle Rede von Georg Friedman von STRATFOR beim Chicago Council on global Affairs an,

in welcher dieser unverhohlen die Absicht der USA erläutert, die Ukraine zu benutzen, um Europa in kriegerische Konflikte und Auseinandersetzungen zu werfen und Deutschland und Russland zu entzweien – dann passen plötzlich fast Puzzleteile zusammen.

1984 lässt grüßen:
Krieg ist Frieden und Frieden ist Krieg.
Und dieser Artikel der Welt ist investigativer, der Wahrheit verpflichteter Journalismus.

Zumindest werden das viele glauben. Es steht ja schließlich in der Welt.

————————————————————————–
Auf unserem Youtube Kanal findet ihr weitere interessante Beiträge, Presse- Analysen, Dokumentationen und Interviews. Aber auch Satire Clips kommen bei uns nicht zu kurz.
————————————————————————–
Wir senden für euch! Unterstützt uns!

http://eingeschenkt.tv/spenden/

Investigativer Journalismus

unabhängig, kritisch, werbefrei –
da durch euch crowd-finanziert!

Jeder Betrag hilft uns!

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“
– Erich Kästner –

Tausend Dank dafür!

Besucht, abonniert und empfehlt uns:
https://www.facebook.com/eingeschenkt.tv

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.