Schlagwort-Archive: Курск

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Kursk – Woronesch – Naltschik (27.07.-04.08.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Курск – Воронеж – Росто́в-на-Дону́ – Ста́врополь – На́льчик . Подсолнух и Посещение детского дома.
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Auf der Fahrt von Kursk nach Woronesch besuchten die Friedensfahrer der Krim- und Kaukasus Route den deutschen Soldatenfriedhof in Kursk-Besedino. Angekommen in Woronesch erfolgte ein Ausflug aufs Land, wo unter anderem in der Ortschaft Ramon ein Schloss aus dem 19. Jahrhundert besichtigt wurde.
Die Fahrt ging weiter nach Rostow am Don an unzähligen endlosen Sonnenblumenfeldern vorbei. Angekommen in Rostow fand neben einer Blumenniederlegung auch eine abendliche Bootsfahrt auf dem Don statt, um eine kleine Verschnaufpause von den langen Autofahrten zu erhalten. Am nächsten Tag besuchten die Friedensfahrer ein Heim für behinderte Kinder. Hier wurden Spielsachen und Geschenke überreicht.
Die Fahrt geht weiter Richtung Süden über Stawropol nach Naltschik. Hier wurden die Friedensfahrer mit traditioneller Musik, Tanz und Essen feierlich in Empfang genommen. Nun merkt man schon: der Kaukasus rückt näher. Es ändern sich die Sprache und auch die Trachten. Man merkt auch an den heißen Temperaturen, dass man doch sehr südlich unterwegs ist. Mit ein paar filmischen Impressionen und einem interessanten Interview beenden wir den heutigen filmischen Report.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mit ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Kursk – Woronesch – Naltschik (27.07.-04.08.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Brjansk – Orjol – Kursk (27.07.-30.07.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Брянск – Орёл – Курск.  Посещение летнего лагеря.
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Fahrt geht weiter von Brjansk nach Orjol. Hier besuchen die Friedensfahrer das Mahnmal Kriwzowskij, welches an die blutigen Gefechte sowjetischer und deutscher Truppen im Jahr 1943 erinnert. Besichtigt wurden ebenfalls die Arbeiten des Vereins „Strassen des Krieges“ (Военно-исторический поисковый клуб ДОРОГИ ВОЙНЫ), welcher Ausgrabungsarbeiten im Gebiet Orjol unternimmt, um Gebeine und Knochenreste ehemalig gefallener Soldaten zu bergen, zu identifizieren und anschließend beizusetzen. Ebenso möchte der Verein Angehörige dieser Soldaten ausfindig machen, um ihnen den Ort des Sterbens und die Beisetzungsstelle mitzuteilen.
Nach einem Stadtrundgang in Orjol ging die Fahrt weiter nach Kursk. Im Gebiet um Kursk fand im zweiten Weltkrieg die größte Panzerschlacht zwischen den Truppen der Wehrmacht und der Roten Armee statt. Auf dem Weg nach Kursk besuchten die Friedensfahrer die Gedenkstätte Teplowskije Wisoti (Монумент „Тепловские высоты“). Diese Gedenkstätte befindet sich geografisch zwischen Orjol und Kursk, es ist als eine Art Aussichtsplattform gestaltet, damit die Besucher das weite Gebiet einsehen können, um ein Gefühl zu bekommen, wie militärisch strategisch wichtig das Gebiet um Kursk damals gewesen sein muss. Im nahegelegenen Dorf Poniri wurden an einer Gedenkstätte der gefallenen Panzersoldaten Kränze niedergelegt.
Die Fahrt ging anschließend weiter nach Kursk.
In Kursk besuchten die Friedensfahrer ein Kinderferienlager. Es wurde getanzt und gemeinsam gesungen. Mit dieser heiteren Stimmung möchten wir unseren Film beenden.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mit ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Brjansk – Orjol – Kursk (27.07.-30.07.2017) weiterlesen

Flattr this!