Schlagwort-Archive: Рига

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Kaliningrad – Riga – Welikije Luki – Brjansk (25.07.2017 – 28.07.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Калининград – Рига – Вели́кие Лу́ки – Брянск
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Fahrt geht weiter von Kaliningrad über die Grenze nach Litauen. Litauen muss komplett durchquert werden, um die Stadt Riga zu erreichen, wo übernachtet wird. Riga ist die Hauptstadt von Lettland. Dann geht die Fahrt weiter von Lettland nach Russland. Ziel ist die russische Stadt Brjansk. Aber diese Tour, welche fast 900 Kilometer lang ist, ist nicht in einer Tagesfahrt zu schaffen. Erschöpfung zeigt sich, vor allem, weil sich der Grenzübertritt von Lettland nach Russland schwierig gestaltet. Hier ist Geduld gefragt. Bis zu 8 Stunden müssen die Friedensfahrer warten, bis sie endlich auf russischem Territorium sind. Also entscheiden sich die Fahrer für eine Zwischenübernachtung, um dann besser ausgeruht nach Brjansk zu fahren. Übernachtet wird in Smolensk und in Welikije Luki.
Welikije Luki ist ein historisch bedeutsamer Ort. In dieser Gegend mit zahlreichen Wäldern und Sümpfen wurden im zweiten Weltkrieg die deutschen Verteidigungslinien durchbrochen. 7500 Soldaten der deutschen Wehrmacht wurden hier von der Roten Armee eingekesselt. Die Schlacht dauerte von November 1942 bis Januar 1943 [1].
Die Fahrt ging dann weiter nach Brjansk.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Welikije_Luki

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Kaliningrad – Riga – Welikije Luki – Brjansk (25.07.2017 – 28.07.2017) weiterlesen

Flattr this!

Friedensfahrt Berlin – Moskau, Tag 04: Die Fahrt durch das Baltikum nach Pskov (10.08.2016)

Автопробег за Мир Берлин-Москва: Маршрут Псков
Авиационная база NATO в литовском Шяуляй
Пресс-конференция в Риге

10.08.2016: Der vierte Tag der Friedensfahrt startete in Šiauliai (Litauen). Dort besuchten die Friedensaktivisten den in diesem Ort ansässigen NATO Stützpunkt (Flughafen Šiauliai). Anschließend ging die Fahrt weiter nach Riga (Lettland). Hier gab es einen Pressetermin, bei welchem Dr. Rainer Rothfuß – einer der Initiatoren der Friedensfahrt – verschiedensten Pressevertretern Rede und Antwort stand. Die Fahrt führte anschließend weiter über Estland nach Russland zum Zielort Pskov.

www.druschba.info

Flattr this!