Schlagwort-Archive: Grosny

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny – Wolgograd – Moskau (06.08 – 09.08.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Гро́зный – Волгоград – Москва́
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Friedensfahrer haben nach 4000 Kilometern Fahrt ihr südlichstes Ziel, die Stadt Grosny, erreicht. Grosny ist die Hauptstadt der russischen Teilrepublik Tschetschenien und liegt im Nordkaukasus. Man sieht hier sehr eindrucksvoll die kulturelle und bauwerkliche Zugehörigkeit zum Islam und spürt auch den Einfluss des Buddhismus in dieser Region. Spätestens in Grosny versteht man, was es bedeutet, wenn man in Bezug auf Russland von einem Vielvölkerstaat spricht.
Die Fahrt geht zurück in Richtung Moskau mit Zwischenstopp in Wolgograd, der Stadt, die bis 1961 Stalingrad hieß. Hier besuchen die Friedensfahrer die Mutter-Heimat-Statue (Скульптура „Родина-мать“), welche an die Schlacht der sowjetischen Armee gegen die deutsche Wehrmacht im Jahr 1942/1943 erinnert.
Nach 13stündiger Fahrt in Moskau angekommen, erwartete die Friedensfahrer ein kultureller Höhepunkt: Sonja Gimaletdinow, Professorin für Kammermusik und Korrepetition an der Dresdner Musikhochschule „Carl Maria von Weber“, war extra mit ihren Musikern und Musikerinnen angereist, um hier in Moskau ein klassisches Konzert zu geben.
Mit einem Interview und Impressionen vom nächtlichen Moskau und der Abschlussveranstaltung bei den „Nachtwölfen“ endet unser filmischer Report.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mit ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny – Wolgograd – Moskau (06.08 – 09.08.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny, Tschetschenien (04.08 – 06.08.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Гро́зный; СоьлжаНохчийн Республика. Чеченская Республика. Кавказ.
►►► на русском языке: https://youtu.be/mEgr2J3b8fs
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Kaukasus Route hat nach 4000 Kilometern Fahrt ihr südlichstes Ziel erreicht: Die Hauptstadt Tschetscheniens Grosny im Kaukasus. Dieser Film zeigt Euch die Landschaften dieser Region und auch die kulturellen Eigenheiten der autonomen Republik im Nordkaukasus. Die Tschetschenier bekennen sich überwiegend zum sunnitischen Islam. Diesem Umstand mussten die Friedensfahrer mit ihrer Kleidung trotz der hohen Temperaturen (40 Grad) in Form von langen Hosen usw. gerecht werden. Wir zeigen Euch die typischen Landschaften, die Berge des Kaukasus Gebirges und auch die moderne Städtebauweise von Grosny, die besonders bei Nacht ein farbliches Schauspiel bietet.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mir ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny, Tschetschenien (04.08 – 06.08.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Interview mit Owe Schattauer

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Интервью с Ове Шаттауер.
Owe Schattauer ist einer der Mitorganisatoren der Freundschaftsfahrt 2017 nach Russland, welche vom 23. Juli bis 13. August 2017 statt findet. Bereits 2016 half er mit, eine Friedensfahrt von Berlin nach Moskau zu organisieren. Die diesjährige Fahrt führt über 7 verschiedene Routen durch Russland mit dem gemeinsamen Ziel Moskau. Dabei werden 45 Städte bereist. Owe Schattauer und das Team von eingeschenkt.tv begleiten dabei die längste Route dieser Tour, die mit ihrer Gesamtlänge von 8000 Kilometern bis nach Grosny in den Kaukasus führt.
Mit dieser Fahrt möchte man ein Zeichen der Freundschaft und des Friedens setzen, den Menschen in Russland begegnen, die Kultur und das Land kennen lernen und zeigen, dass ein aufeinander Zugehen jegliches derzeit in den deutschen Leitmedien gezeichnetes Bild des negativen Russlands, welches derzeit von westlichen Staaten wirtschaftlich sanktioniert wird, unbegründet und unangemessen ist.
Welche logistischen Herausforderungen sind bei solch einem Projekt zu meistern? Wo treten Probleme auf? Wie ist der Stand der Fahrt? Wie geht es den Teilnehmern? Wie geht es den Organisatoren? Owe Schattauer beantwortet in diesem Interview unsere Fragen zu diesen Themen.

https://druschba.info/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Interview mit Owe Schattauer weiterlesen

Flattr this!