Schlagwort-Archive: Kundgebung

Stopp saudischer Kriegsbeteiligung gegen Syrien und Jemen

Am 03.12.2016 fand vor der Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien in Berlin eine Demonstration statt.
Die Demonstranten erhoben ihre Stimmen gegen die Gewalt des Krieges und den enormen Druck von Kriegspropaganda, Lügen und einer politischen Agenda, die verwendet wird, um den imperialen Krieg der USA/NATO zu rechtfertigen.

Die Friedensbewegung will helfen, die imperialistischen Regimewechsel-Interventionen, deren Ziel Destabilisierung und Unterwerfung der gesamten Region sind, und den Massenmord an unschuldigen Menschen u.a. in Syrien und Jemen zu beenden.

Ferner bedeutet die Eskalation des Krieges in Nahost durch USA/NATO die Gefahr einer direkten Konfrontation mit Russland mit dem Potenzial einer nuklearen Katastrophe für die ganze Welt.

Diese geostrategische Kriegspolitik ist illegal und geschieht in eindeutiger Verletzung der Charta der Vereinten Nationen, des Buchstabens und des Geistes des Völkerrechts und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

Mit Geld, Ausrüstung und Ausbildung von Söldnern bzw. Terroristen unterstützt Saudi Arabien den Massenmord des Imperialismus im Nahen Osten.

Auch das direkte militärische Eingreifen Saudi Arabiens an der Seite der USA gegen Jemen ist nach den Völkerrechtsnormen der UNO-Charta ein Kriegsverbrechen!

Stopp saudischer Kriegsbeteiligung gegen Syrien und Jemen weiterlesen

Flattr this!

Zwei Demos am selben Ort zur selben Zeit – Was Friedensbewegte trennt

Am 08.10.2016 fanden in Berlin zwei Demonstrationen statt.
Genau zur selben Zeit am selben Ort. Inhaltlich verband diese zwei Veranstaltungen die Kritik an der derzeitigen Kriegs- und Aufrüstungspolitik der Bundesregierung, das Ablehnen von Krieg in jeglicher Form sowie die Kritik an der derzeitigen Kriegs-Politik der NATO.
Dennoch bleibt festzustellen, dass es in einigen Fragen keinen Konsens gibt, so dass es bei diesen getrennten Demonstrationen letztendlich blieb.
Wir haben uns das Videomaterial beider Veranstalter besorgt und auf beiden Demonstrationen auch eigene Interviews geführt. Der Film ist unkommentiert. Wir überlassen es somit dem Zuschauer, inwiefern und an welchen Punkten sich unüberwindbare DIfferenzen der veranstaltenden Gruppierungen herausstellen und wo es vielleicht auch Chancen auf Gemeinsamkeiten gäbe. Und wo die Gräben nach wie vor unüberwindlich sind.
Nutzt bitte gern die Kommentarfunktion für eine sachliche(!) Diskussion.

Das Videomaterial von der Demonstration „Nieder mit den Waffen!“ stellte uns mit freundlicher Genehmigung das Team von regenbogen.tv zur Verfügung:
https://www.youtube.com/channel/UCn3F2U_eXcDmCNuSR5fjEZw

http://friedensdemo.org/

Das Videomaterial der Demonstration „Raus aus der NATO!“ erhielten wir mit freundlicher Genehmigung von Frank Geppert.
https://www.youtube.com/channel/UCK_aIK6c44REv9K2c7QR4qg

http://friedensbewegung.info/

Zwei Demos am selben Ort zur selben Zeit – Was Friedensbewegte trennt weiterlesen

Flattr this!

„Fünf vor Zwölf – Es reicht“ – Demo. Ken Jebsen vor dem Kanzleramt am 01.10.2016

Am 1. Oktober 2016 rief die Redaktion von KenFM zu einer gemeinsamen Demonstration in Berlin vor dem Kanzleramt auf.
„Es ist fünf vor Zwölf. Es reicht“. Diese Grundaussage war Thema dieser Veranstaltung. Kritisiert wurde der derzeitige Kriegskurs der Bundesregierung, das Versagen der Medien in ihrer Funktion, objektiv, ehrlich und sachlich zu berichten und der derzeitige neoliberale politische Kurs der westlichen Politik. Ken Jebsen, der diese Demonstration veranstaltete, rief eine neue Bewegung ins Leben: die Plattform der „Macher“. Dieses Konzept soll zum Ausdruck bringen, dass jeder Einzelne aufgefordert ist, die Missstände der derzeitigen, sich im Kriegskurs befindlichen Politik, anzuprangern und dies mit konkretem Handeln entgegenwirkend zu betonen.
Wir haben in diesem Video die Reden von Ken Jebsen dokumentiert und verschiedene Interviews – unter anderem mit dem Veranstalter – geführt. Bei der Demonstration kamen auch viele andere Redner zu Wort. Es gab ein offenes Mikrofon. Diese Reden werden wir in Kürze für Euch veröffentlichen.

Flattr this!

Rainer Littmann „Stopp Ramstein mit mir“

Ca. 5.000 Menschen nahmen an der Aktion „Stopp Ramstein“ am 11.06.2016 teil und bildeten eine Menschenkette von Kindsbach über Landstuhl, an der Airbase vorbei bis ins Zentrum von Ramstein-Miesenbach.
Im Vorfeld der Protestaktion veröffentlichte Rainer Littmann seinen Song „Stopp Ramstein mit mir“, den er auf der Auftaktkundgebung in Ramstein live spielte.
Für die kleinen, technischen Tonprobleme vor Ort zum Ende des Songs bitten wir um Entschuldigung.
Dieses Video ist eine Coproduktion von regenbogen.tv (www.regenbogentv.de) mit eingeschenkt.tv

Flattr this!

„BüSo“ sagt „Nein“ zur NATO – Dresden 18.06.2016

Am 18. Juni 2016 versammelten sich in Dresden nach einem Aufruf der „BüSo – Bürgerrechtsbewegung Solidarität“  ca. 50 Teilnehmer zu einer Anti-NATO Demonstration. Verschiedene Redner hatten die Möglichkeit, während des Marsches oder auf den Zwischenkundgebungen ihre Meinung über die aktuelle NATO-Politik kund zu tun.

„BüSo“ sagt „Nein“ zur NATO – Dresden 18.06.2016 weiterlesen

Flattr this!

Interview mit Rico Albrecht: „Frau Merkel ist eine Sirene!“

Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur besuchte am 10. April 2016 zum zweiten mal die Demonstration in Plauen „Wir sind Deutschland – Nur gemeinsam sind wir stark“.
Wir haben die Gelegenheit genutzt, ein kleines Interview zu führen und zeigen Euch gleichzeitig ein paar Ausschnitte aus seiner Rede.

——————————

Wir senden für euch! Unterstützt uns!
http://eingeschenkt.tv/spenden/ (Überweisung, PayPal, Flattr)

Investigativer Journalismus unabhängig, kritisch, werbefrei – da durch euch crowdfinanziert!

Kontoinhaber: eingeschenkt.tv
IBAN: DE06500310001031756002
BIC: TRODDEF1
Bank: Triodos Bank N. V. Deutschland

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“
– Erich Kästner –
Jeder Betrag hilft uns! Tausend Dank dafür!

Besucht, abonniert und empfehlt uns auf:
http://eingeschenkt.tv/
https://m.facebook.com/eingeschenkt.tv
https://twitter.com/eingeschenkt_TV?s=02

Flattr this!

„Wir sind Deutschland“ – Demo in Plauen vom 10. April 2016

Wir waren mit unseren Kameras mal wieder in Plauen vor Ort. Neu ist unter anderem, dass nun vor den Redebeiträgen ein Marsch stattfindet, auf dem eigene Schilder – aber keine Fahnen und Flaggen – zugelassen sind. Unter anderem zu Gast war Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur.

Flattr this!

Kein Mensch ist illegal – außer…. (Zwischenfall auf der #AntiSIKO in #München)

Kein Mensch ist illegal, außer Leute die mal bei Pegida waren!

Unter diesem LINK: ►►► https://youtu.be/hsO3aPR3o6w

dokumentierten wir für euch gelebte Doppelmoral auf der AntiSiko Demo in München:

Vor einigen Tagen berichteten wir live vor Ort aus München von der AntiSiko Demo.
Wir zeichneten mitreißende Redebeiträge, den Protestmarsch und einige Interviews auf.

Die Veranstaltung stellt sich seit Jahren als wichtige Friedensinitiative mit humanistischer Grundhaltung und dem unbedingten Wunsch nach Abrüstung, Deeskalation und Entspannung dar.

Leider kam es diesmal aber auch zu einem unschönen Zwischenfall, bei dem vermeintliche „PEGIDA-Teilnehmer“ von Teilnehmern der AntiSiko Demo angegriffen- und unser Reporter dabei erheblich von einem Ordner der Demo genötigt und gestört wurde, dies zu dokumentieren und somit das grundgesetzlich verbriefte Recht der Pressefreiheit auszuüben.

Wir möchten zu bedenken geben, dass wir es für schizophren halten, auf der einen Seite für ein humanistisches „kein Mensch ist illegal“ einzutreten, andererseits aber völlig undifferenziert, affektiert aufgeladen und hoch aggressiv gegen Journalisten und friedliche Teilnehmer einer Demo vorzugehen, auf den Verdacht hin, dass es sich bei letzteren um aktuelle oder ehemalige Pegida Teilnehmer handelt.
Und dies ohne die Spur einer Dialogbereitschaft oder Lösungsorientierung.

Wir möchten einerseits ausdrücklich betonen, dass dieser Zwischenfall durch einzelne Ordner und Teilnehmer nicht repräsentativ für das Gesamtbild der ansonsten friedlich verlaufenen und wichtigen Demonstration steht.
Auf der anderen Seite halten wir es für genauso falsch, dieses Material nicht zu zeigen und nur von den schönen und bereichernden Seiten dieser wichtigen Veranstaltung zu berichten.

Wir stehen weiter für investigstive, ideologiefreie und unzensierte Berichterstattung und erfüllen damit das, wofür Journalismus in seinem eigentlichen Wesen stehen soll.

Bitte wieder FLEISSIG TEILEN!

—————————————————————————
Auf unserem Youtube Kanal findet ihr weitere interessante Beiträge, Presse- Analysen, Dokumentationen und Interviews. Aber auch Satire Clips kommen bei uns nicht zu kurz.
————————————————————————–

Wir senden für euch! Unterstützt uns!
http://eingeschenkt.tv/spenden/ (Überweisung, PayPal, Flattr)
Investigativer Journalismus unabhängig, kritisch, werbefrei – da durch euch crowdfinanziert!
Kontoinhaber: eingeschenkt.tv
IBAN: DE06500310001031756002
BIC: TRODDEF1
Bank: Triodos Bank N. V. Deutschland
„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“
– Erich Kästner –
Jeder Betrag hilft uns! Tausend Dank dafür!
Besucht, abonniert und empfehlt uns auf:
http://eingeschenkt.tv/
https://m.facebook.com/eingeschenkt.tv
https://twitter.com/eingeschenkt_TV?s=02

Flattr this!

#LE1101 – Demobericht aus Leipzig

Am 11.01.2015 feiert die Leipziger LEGIDA, Ableger der bekannten PEGIDA aus Dresden ihr einjähriges Bestehen.
Es wurde zu starkem Gegenprotest aufgerufen, während die PEGIDA aus Dresden zur Unterstützung angereist ist. Neben den friedlichen Demonstrationen, welche ich euch im Video geschildert habe, soll es auch wieder Ausschreitungen, Vandalismus und Festnahmen gegeben haben. Dazu empfehlen wir euch weitere Quellen zu beziehen.

#LE1101 – Demobericht aus Leipzig weiterlesen

Flattr this!