Schlagwort-Archive: Pegida

Was sagen Dresdner Bürger zu den Kunstprojekten „Monument“ und „Lampedusa 361“? | Fragen über Fragen

Im Vorfeld zu den diesjährigen Gedenkveranstaltungen zum 13. Februar beschäftigten zwei aktuelle Kunstprojekte die Stadt Dresden, welche von den Menschen sehr unterschiedlich, teilweise völlig gegensätzlich erlebt und empfunden werden und zu viel kontroversen Diskussionsstoff, hitzigen Debatten, lautstarken Beschwerden einerseits-, aber auch zu begeisterter Zustimmung andererseits geführt haben. Da wäre zum einen das „Monument“ vor der Frauenkirche des deutsch/syrischen Künstlers Manaf Halbouni, der damit das Kriegsgeschehen in Aleppo in den Fokus nahm und das Projekt Lampedusa 361 am Theaterplatz, welches an die vielen im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlingen erinnern möchte.

Zum Podcast: https://hearthis.at/eingeschenkt.tv/monumentdresden/

Was sagen Dresdner Bürger zu den Kunstprojekten „Monument“ und „Lampedusa 361“? | Fragen über Fragen weiterlesen

Flattr this!

„BüSo“ sagt „Nein“ zur NATO – Dresden 18.06.2016

Am 18. Juni 2016 versammelten sich in Dresden nach einem Aufruf der „BüSo – Bürgerrechtsbewegung Solidarität“  ca. 50 Teilnehmer zu einer Anti-NATO Demonstration. Verschiedene Redner hatten die Möglichkeit, während des Marsches oder auf den Zwischenkundgebungen ihre Meinung über die aktuelle NATO-Politik kund zu tun.

„BüSo“ sagt „Nein“ zur NATO – Dresden 18.06.2016 weiterlesen

Flattr this!

6. Bürgerversammlung in der Kreuzkirche in Dresden (09.06.2016) mit Stanislaw Tillich

Am 9. Juni 2016 fand die sechste Bürgerversammlung in der Kreuzkirche in Dresden statt. Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Superintendent Christian Behr luden die Bürger der Stadt Dresden zu einem gemeinsamen Dialog ein. Als Gast zugegen war diesmal Stanislaw Tillich, der Ministerpräsident von Sachsen. Das Thema dieser Veranstaltung lautete: „Bürger ohne Macht?! – politische Beteiligung in Dresden“.
Mitorganisator und Initiator der Veranstaltung ist Rene Jahn.
Wir haben für Euch die komplette Veranstaltung aufgezeichnet.

6. Bürgerversammlung in der Kreuzkirche in Dresden (09.06.2016) mit Stanislaw Tillich weiterlesen

Flattr this!

Wenn die Mainstream Medien sich mal wieder „austoben“…

Schaut sie euch an, diese armseligen Typen vom Mainstream, die sich „Journalisten“ schimpfen.

Da nehmen sie die Demo gegen die Münchner Sicherheitskonferenz auseinander und hetzen gegen die Mahnwachen, die Dresdner und überhaupt.
Gehe ich zur Demo nach München, bin ich links. Gehe ich zur Mahnwache, bin ich irgendwie sowas wie rechts???
Was bleibt beim Zuschauer hängen? Vielleicht sowas: „Gehe am besten auf gar keine Demo! Alles böse Dumpfbacken!! Bleib zu Hause! Nimm dir’n Keks!! Schau Fernsehen. Mach dir’n Bier auf. Denn da draußen…da auf den Straßen… da triffst du sie.. die linken und die rechten Spinner der Quer-Rechts-Links-Oben-Unten-Dumpfbacken-Front!“
Da kann man echt nur mit Owe Schattauer antworten: „WOLLT IHR UNS VERARSCHEN??“
►►►https://youtu.be/UCsLje41dXE
Ach, und übrigens: Wir ziehen seit geraumer Zeit mit eigenen Kameras los und dokumentieren, was WIRKLICH vor Ort geschehen ist. Einfach, weil ihr nicht in der Lage seid, dort zu filmen und sachgemäß zu berichten. Ist auch viel einfacher, irgendwas vom Nachrichtenticker abzuschreiben, Filmsequenzen zu zerschneiden und aus dem Kontext zu reißen.
Ob ihr in Zukunft obsolet werdet, habt IHR in der Hand. Auf der Demo in München haben wir euch NICHT gesehen. Auf den Mahnwachen haben wir euch NICHT gesehen. Aber wir haben es dennoch, das Filmmaterial. Auch ohne Euch!
München:
►►►https://youtu.be/-5HDPY2Sgr8
Airbase Ramstein:
►►►https://youtu.be/vcl62EtEd5Y
Berlin:
►►►https://youtu.be/xIVOoj1I8q0
►►►https://youtu.be/QvwvzGd3Hlc
Chemnitz:
►►►https://youtu.be/CmvBfNTdTis
Erfurt:
►►►https://youtu.be/uc7ZK3j6vyM
Halle:
►►►https://youtu.be/mpKxwlvIyn4
Bautzen:
►►►https://youtu.be/UFIH98PUQW8
Plauen:
►►►https://youtu.be/-xnTMCL9SH8
Dresden:
►►►https://youtu.be/OAVbh1d-GKI
Zwickau:
►►►https://youtu.be/0ifbrcPX5BE

Flattr this!

Reduktionismus heilt man nicht durch Reduktionismus!

Eine eingeschenkt.tv Antwort auf den aktuellen Campact Beitrag zur AfD:

von Marco Helmert

Campact: Steuern, Bildung, Hartz IV: Was die AfD wirklich will

Liebes Campact Team,

auch ich muss als freier Journalist leider gestehen, dass mich ihr AfD-Artikel doch etwas verwundert hat. Ich hatte da auf eine differenziertere und journalistisch professionellere Arbeit gehofft. Streckenweise hatte ich gar den Eindruck, dass der pauschalisierende und reduktionistische AfD Populismus, den Sie der AfD in den einzelnen Programmteilen vorwerfen, von Ihnen leider auch nur mit reduktionistischen Schlussfolgerungen und Behauptungen beantwortet werden konnte.
Besonders die Ergebnisse, welche Sie aufstellten, waren im „Rechenweg“ so nicht herleitbar… (leider). Da habe ich mir wirklich einen weniger plakativen und saubereren journalistischen Stil von Ihnen erhofft!

Ich glaube, man sollte es sich mit der AfD oder Pegida nicht allzu leicht machen und sie mehr und mehr als Symptom und nicht als Ursache betrachten. Aus gruppendynamischer Sicht betrachtet halten diese Bewegungen eine Omega-Position inne und diese eignet sich natürlich immer zur Feindbildprojektion der „besseren Menschen“ und wird durch Abspaltung, Ausgrenzung, Hohn und Spott erst recht immer stärker.

Der aktuell entstandene Rechtsruck auf der einen – und eine unreflektiert/blinde „Wir schaffen das!“-Ideologie auf der anderen Seite haben reaktiv eine gefährliche Spaltung der Gesellschaft bewirkt und beide Pole befeuern sich nun gegenseitig.
Was wir jetzt brauchen, ist Differenzierung und Dialogbereitschaft. Gerade die vielen vielen (noch) nicht radikalisierten AfD-Wähler und Pegidianer dürfen nicht aufgegeben, pauschal diffamiert und mit ihren Ängsten ausgegrenzt werden und das geht nur mit Dialog und Validation.

Zu offensichtlich prügelte man lange Zeit gerade von Regierungsstellen auf „das Pack“ ein, nur um dann später mit „weißer Weste“ und durch die Hintertür etliche Programmpunkte von Pegida selbst umzusetzen. Wer also einen Rechtsruck wirklich verhindern will, sollte anfangen, die Spaltung zu überwinden und Menschen dort abzuholen, wo sie sind. Der Slogan „kein Mensch ist illegal“ wird erst dann glaubhaft, wenn er auch wirklich alle Menschen und ihr individuelles Wirklichkeitserleben einschließt und lösungsorientiert validiert.
Natürlich „den Flüchtling“ aber eben genauso „den Pegidianer“!
Leider sehe ich diese Dialogbereitschaft im Moment in weiten Teilen unserer Gesellschaft nicht mehr.
Und doch gibt es hoffnungsvolle Ansätze, wie dieses Beispiel – welches wir kürzlich „live vor Ort“ aufzeichnen konnten – zeigt:

►►► https://youtu.be/hNJPrqXtwtw

 

Flattr this!

3. Bürgerversammlung in der Kreuzkirche in Dresden (03.03.2016)

Am 3. März 2016 fand die dritte Bürgerversammlung in der Kreuzkirche in Dresden statt. Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Superintendent Christian Behr: „Die Bürgerversammlung soll dazu beitragen, die gespaltene Gesellschaft zusammenzuführen und den konstruktiven Austausch zu ermöglichen.“

Unter anderem kamen zu Wort:
Hans-Joachim Maaz ( Psychiater, Psychoanalytiker und Autor aus Halle)
Christian Behr (Pfarrer und Superintendent der Kreuzkirche Dresden)
Dieter Kroll (Polizeipräsident von Dresden)
Dirk Hilbert (Oberbürgermeister von Dresden)
Frank Richter (Direktor der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung und Moderator der Veranstaltung)

Der zweite Teil der Veranstaltung galt dem Publikum. Zahlreiche Anwesende konnten hier ihre Meinung kund tun.

Wir haben für Euch die komplette Veranstaltung aufgezeichnet.

 

3. Bürgerversammlung in der Kreuzkirche in Dresden (03.03.2016) weiterlesen

Flattr this!

Kein Mensch ist illegal – außer…. (Zwischenfall auf der #AntiSIKO in #München)

Kein Mensch ist illegal, außer Leute die mal bei Pegida waren!

Unter diesem LINK: ►►► https://youtu.be/hsO3aPR3o6w

dokumentierten wir für euch gelebte Doppelmoral auf der AntiSiko Demo in München:

Vor einigen Tagen berichteten wir live vor Ort aus München von der AntiSiko Demo.
Wir zeichneten mitreißende Redebeiträge, den Protestmarsch und einige Interviews auf.

Die Veranstaltung stellt sich seit Jahren als wichtige Friedensinitiative mit humanistischer Grundhaltung und dem unbedingten Wunsch nach Abrüstung, Deeskalation und Entspannung dar.

Leider kam es diesmal aber auch zu einem unschönen Zwischenfall, bei dem vermeintliche „PEGIDA-Teilnehmer“ von Teilnehmern der AntiSiko Demo angegriffen- und unser Reporter dabei erheblich von einem Ordner der Demo genötigt und gestört wurde, dies zu dokumentieren und somit das grundgesetzlich verbriefte Recht der Pressefreiheit auszuüben.

Wir möchten zu bedenken geben, dass wir es für schizophren halten, auf der einen Seite für ein humanistisches „kein Mensch ist illegal“ einzutreten, andererseits aber völlig undifferenziert, affektiert aufgeladen und hoch aggressiv gegen Journalisten und friedliche Teilnehmer einer Demo vorzugehen, auf den Verdacht hin, dass es sich bei letzteren um aktuelle oder ehemalige Pegida Teilnehmer handelt.
Und dies ohne die Spur einer Dialogbereitschaft oder Lösungsorientierung.

Wir möchten einerseits ausdrücklich betonen, dass dieser Zwischenfall durch einzelne Ordner und Teilnehmer nicht repräsentativ für das Gesamtbild der ansonsten friedlich verlaufenen und wichtigen Demonstration steht.
Auf der anderen Seite halten wir es für genauso falsch, dieses Material nicht zu zeigen und nur von den schönen und bereichernden Seiten dieser wichtigen Veranstaltung zu berichten.

Wir stehen weiter für investigstive, ideologiefreie und unzensierte Berichterstattung und erfüllen damit das, wofür Journalismus in seinem eigentlichen Wesen stehen soll.

Bitte wieder FLEISSIG TEILEN!

—————————————————————————
Auf unserem Youtube Kanal findet ihr weitere interessante Beiträge, Presse- Analysen, Dokumentationen und Interviews. Aber auch Satire Clips kommen bei uns nicht zu kurz.
————————————————————————–

Wir senden für euch! Unterstützt uns!
http://eingeschenkt.tv/spenden/ (Überweisung, PayPal, Flattr)
Investigativer Journalismus unabhängig, kritisch, werbefrei – da durch euch crowdfinanziert!
Kontoinhaber: eingeschenkt.tv
IBAN: DE06500310001031756002
BIC: TRODDEF1
Bank: Triodos Bank N. V. Deutschland
„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“
– Erich Kästner –
Jeder Betrag hilft uns! Tausend Dank dafür!
Besucht, abonniert und empfehlt uns auf:
http://eingeschenkt.tv/
https://m.facebook.com/eingeschenkt.tv
https://twitter.com/eingeschenkt_TV?s=02

Flattr this!

#LE1101 – Demobericht aus Leipzig

Am 11.01.2015 feiert die Leipziger LEGIDA, Ableger der bekannten PEGIDA aus Dresden ihr einjähriges Bestehen.
Es wurde zu starkem Gegenprotest aufgerufen, während die PEGIDA aus Dresden zur Unterstützung angereist ist. Neben den friedlichen Demonstrationen, welche ich euch im Video geschildert habe, soll es auch wieder Ausschreitungen, Vandalismus und Festnahmen gegeben haben. Dazu empfehlen wir euch weitere Quellen zu beziehen.

#LE1101 – Demobericht aus Leipzig weiterlesen

Flattr this!

#DD2112 | Unkommentierte Aufnahmen des Demoabends (21.12.2015)

Am 21.12.2015 fanden in Dresden mehrere Kundgebungen statt. Anlass war die Verlegung der PEGIDA Demonstration in die Dresdner Neustadt. Daraufhin mobilisierten die Antifa und andere Linke, sowie Rechte Gruppierungen ihre Leute nach Dresden. Einige, chronologisch angeordnete Aufnahmen, gefilmt von Video-Redakteur Max, seht ihr in diesem Zusammenschnitt. ‪#‎DD2112‬

#DD2112 | Unkommentierte Aufnahmen des Demoabends (21.12.2015) weiterlesen

Flattr this!