Schlagwort-Archive: Putin

„Friedensfahrt“ – Eine eingeSCHENKt.tv Dokumentation

„Friedensfahrt“. Ein Film von Max Bachmann über die gleichnamige Fahrt, welche privat initiiert wurde und durch die Länder Deutschland, Litauen, Lettland, Estland, Weißrussland, Polen bis nach Russland führte.
Der Frieden zwischen allen europäischen Völkern stand im Mittelpunkt der Idee, diese Länder zu bereisen, um die dort lebenden Menschen kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und ein Symbol des Friedens und der Freundschaft auszudrücken. Nicht übereinander reden – sondern miteinander reden. Das war die Hauptintention, welche die vielen privat reisenden Teilnehmer dieser Friedensfahrt zum Anlass nahmen, sich auf dieses Abenteuer einzulassen.
Dieser Film dokumentiert die Reise von Berlin nach Moskau und lässt die Menschen zu Wort kommen, die sich für diese Idee einsetzten.

Документальный фильм „Автопробег за Мир Берлин-Москва 2016 на русском языке: https://youtu.be/aJvsWBTRnDQ

https://druschba.info/

„Friedensfahrt“ – Eine eingeSCHENKt.tv Dokumentation weiterlesen

Flattr this!

Friedensfahrt Berlin – Moskau. Sascha Vrecar im Gespräch mit Owe Schattauer und Dr. Rainer Rothfuß

 

„Eine Idee kann man nicht töten!“ (Owe Schattauer)
Sascha Vrecar sprach für eingeschenkt.tv in Dresden mit Dr. Rainer Rothfuß und Owe Schattauer, den Organisatoren der Friedensfahrt Berlin – Moskau, über die neue Freundschaftsfahrt 2017.
Dabei kamen auch politische Themen wie der Umgang der Medien mit diesem Thema und Themen wie der Konflikt in Syrien zur Sprache.

www.druschba.info

Facebook:
https://www.facebook.com/groups/www.druschba.info/

Голос Германии (Sergey Fiba)
https://www.youtube.com/user/Sergeyf617

Friedensfahrt Berlin – Moskau. Sascha Vrecar im Gespräch mit Owe Schattauer und Dr. Rainer Rothfuß weiterlesen

Flattr this!

Obama ist das ideale Beispiel für die perfekte Verpackung eines kaputten Produkts

Ein Gastbeitrag von Willy Karma

obama

Ja, auch ich war damals glücklich und gerührt. Der erste schwarze Präsident. Ein anständiger, sympathischer Typ. Friedensnobelpreis. Und nun, kurz vor Ende seiner Amtszeit, zeigt er sein wahres Gesicht und stationiert Militärs an der russischen Grenze… mit dem WISSEN, dass dies höchstwahrscheinlich in zwei Wochen eh rückgängig gemacht wird. Das ist doch kein friedlicher Staatsmann. Das ist ein eingeschnappter Provokateur. Und kommt mir nicht mit „Anti-USA“.
Nicht mit mir…
Ich liebe die USA. Oder besser: das „Konzept“ USA. Ich ging dort in den Kindergarten. Verbrachte 13 Jahre auf einer deutsch-amerikanischen Schule. Chillte mit Kindern von US-Soldaten. Verkleidete mich an Halloween, als das in Deutschland noch eine unverständliche Buchstabenkette war (Hallo, was?).
Es MUSS – auch in unserer überpolitisierten, unterbelichteten Gesellschaft – möglich sein, frei und offen zu sagen, was man über die aktuelle Politik eines Landes denkt, OHNE in eine vorkonstruierte Ecke geschoben zu werden.
Dasselbe gilt auch für die Politik Israels. Und kommt mir nicht mit „Anti-Israel“. Ich liebe Israel. Ich bin dort geboren. Meine halbe Familie lebt dort. Es ist das schönste Land der Welt für mich und ich liebe seine Menschen, ihre Kultur und Wärme. Genauso liebe ich die Kultur und Wärme der Palästinenser. Was für ein Glück, dass das Schicksal es mir vergönnte, Freundschaft mit einigen zu schließen. Ich kann unmöglich meine Augen vor der Tatsache verschließen, dass diese Menschen wie VIEH gehalten werden. Und israelische Siedlungen bewusst und grob gegen internationales Recht verstoßen. Das hat längst nichts mehr mit Sicherheit zu tun. Das ist Größenwahn. Und die Hälfte der Israelis denkt genauso. Nur „wir“ hier im sicheren West-Europa brüllen herzlose Parolen wie „Verteidigung! Alles Verteidigung! Es gibt kein Palästina!“ Das ist kein Patriotismus, das ist eine kollektive Psychose. Und mir liegt das Leben ALLER Menschen in dieser Region am Herzen, nicht nur derer mit dem richtigen Pass. Also nennt mich nicht Israel-Feind.
Und nun stehen Panzer vor Russland, wie 1940… und es ist okay. Weil Putin ein Despot ist und sich angeblich in US-Server reinschnüffelt? Und nennt mich nicht „Putin-Versteher“. Ich habe den Mann noch nie getroffen, wie soll ich ihn verstehen? Und nennt mich auch nicht „Russland-Freund“. Mein Vater war 12 Jahre in einem sibirischen Gulag zur Zwangsarbeit inhaftiert. Seine Eltern starben bereits nach wenigen Wochen und auch viele seiner Freunde verhungerten, erfroren oder verendeten elendig. Ein Wunder, dass er – dank seiner Kraft und Jugend – überlebte und – trotz aller Traumata und einer gestohlenen Dekade seines Lebens – zu meinem liebenden Vater wurde… und viele Jahre später in FREIHEIT, nicht in Gefangenschaft sterben durfte. Also, nennt mich nicht „Russland-Freund“. Und nennt mich auch nicht „Russland-Feind“. Meine Eltern wuchsen beide in der Sowjetunion auf, bei uns zu Hause wurden die russischen Meister gelesen, gehört und betrachtet. Es sind großzügige, bedachte, ehrliche Menschen. Und darunter auch Ganoven, Lügner und Trolle. So wie auch bei uns. So wie überall. Also nennt mich nicht Russland-Feind.
Hört auf damit, Menschen in Schubladen zu stecken. Die einzigen, die davon profitieren, sind Zähler, Ordner, Verkäufer und Führer. Wir haben keine Vornamen, damit wir zu anonymen Elementen in kollektiven Zuordnungskonstrukten werden. Denn genau das passiert gerade hier in unserem Land. Jeder ist plötzlich „irgendwas“. Typisch deutsch. Und nennt mich nicht „Deutschland-Feind“. Nicht mich. Ich bin hier aufgewachsen und schätze so vieles an dieser Kultur. Die deutsche Sprache ist die Sprache meiner Kunst und ich trage Hoffnung in mir, dass dieses Land nach der Katastrophe vor 80 Jahren noch den richtigen Weg geht. Also nennt mich nicht Deutschland-Feind.
Nennt mich nicht Veganer, weil mir das Wohl von unschuldigen Tieren am Herzen liegt. Nennt mich nicht links-liberal, weil ich mich für Homosexuelle einsetze. Nennt mich nicht Verschwörungstheoretiker, weil ich die Musik von Xavier Naidoo genieße. Nennt mich nicht Öko, weil ich endlich auf allen Dächern Solarpanels sehen will. Nennt mich nicht Kommunist, weil ich die absurden Verwirrungen des Turbokapitalismus nicht feiere. Nennt mich nicht Gutmensch, weil es mir VERF*CKT egal ist, was für eine Handymarke Flüchtlinge besitzen. Nennt mich nicht Eso, weil ich zum Universum bete. Und nicht „Nerd“, weil… Gründe gäbe es genug 🙂
Wisst ihr was? Nennt mich doch einfach Willy. Das ist mein Name. Ich bin die Schnittstelle zwischen multiplen Konflikten auf dieser Welt. Deutschland, Russland, USA, Israel. Beide Eltern Flüchtlinge – im wahrsten Sinne des Wortes. Ich trage ALLES in mir. Ich kenne kein Vaterland. Ich kannte und liebte meinen Vater. Ich kenne keine Muttersprache. Ich kenne und liebe meine Mutter. Ich kenne keinen Bruderkuss. Ich kenne und liebe meine Schwester. Kein Land, kein Staat, kein Glaube, keine Ideologie, keine Hautfarbe, keine Gruppe, keine Einstellung hat bei mir eine Grundsympathie. Jeder Mensch muss mich VON SICH aus überzeugen, so wie ich es auch tun muss. Und ich kann auch jemanden lieben, der NICHT so denkt und fühlt wie ich selbst.
Und nennt mich nicht Welt-Feind, nur weil ich nicht nach den aufoktroyierten Regeln des Hasses, der Spaltung und der Zugehörigkeit spiele. Denn ich liebe diese Welt.
 Danke.

Facebook Seite von Willy Karma:
https://www.facebook.com/profile.php?id=522757031

Flattr this!

„Teile-und-Herrsche 2016 – Gemeinsam Gegeneinander!“ – Der neue Chartstürmer!

Der neue Hit „Teile-und Herrsche 2016“ sorgte für eine Euphorie, die Berlins Oberbürgermeister Michael Müller kommentierte mit: „Das gefällt mir. Da tanze ich mit! Diese Krise, so perfekt, tritt nach meinem Kenntnisstand nur zwei bis drei mal in einem Jahrhundert auf.“
Selbst der russische Präsident Wladimir Putin und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ließen es sich – trotz diverser Meinungsverschiedenheiten – nicht nehmen, nach Berlin anzureisen. Der Hit schießt in den weltweiten Charts nach oben.
Und so tanzten Putin-Freunde und Putin-Kritiker gemeinsam gegeneinander bis in die Morgenstunden zu einem „fetten Beat“ – wie Glaudia Roth es treffend beschrieb.

„Teile-und-Herrsche 2016 – Gemeinsam Gegeneinander!“ – Der neue Chartstürmer! weiterlesen

Flattr this!

Alternative Presseschau vom 23.06.2016

In unserer aktuellen Presseschau beschreiben wir wieder den aktuellen Wahnsinn und berichten unter anderem von EM Vorkommnissen, die nicht vorkommen, von madig gemachten Deutschland Fahnen, von Sprachregelungen, die eine Nato Truppen Stationierung vor Russlands Grenze in eine „Rotierende Vorne Präsenz“ umdeuten (wie immer wunderbar erklärt auf der BPK von Tinky-Winky, Dipsy, Laa Laa und Po) .
Zur Verstärkung holten wir uns diesmal außerdem Professor Dr. Dr. Cornelius Falkenstein ins Haus, der uns zum ‪#‎PutinIstSchuld‬ Thema und der wahren Rolle der Nato als Fachexperte beraten hat.
Daneben ehren wir dennoch unsern lieben Herrn Gauck mit einem musikalischen Zitate-Best-off und zeigen neben vieler weiterer kleiner medialer Wahnsinnigkeiten zum Schluss auch noch, was der Affe Coco mit der GEZ Zwangsgebühr zu tun hat.

Alternative Presseschau vom 23.06.2016 weiterlesen

Flattr this!

Marcos Alternative Presseschau vom 21. April 2016

Die Alternative Presseschau beschäftigt sich diesmal mit den Themen Panama Papers, Böhmermann Affäre, Flüchtlingskrise, US Wahlen sowie einigen anderen Themen, die die letzten Tage und Wochen die Medienlandschaft beherrschten. Und: Wie die BILD auf einen April-Scherz reinfiel.

Marcos Alternative Presseschau vom 21. April 2016 weiterlesen

Flattr this!

Interview: Mark Bartalmai (Teil 2/3) Ukraine Krieg – Was fühlen die Menschen?

Hier seht ihr, erneut mit zahlreichen Bildern und Videos ummalt, Teil 2 unseres Interviews mit Mark Bartalmai, welches dem Zuschauer rücksichtsvoll, aber intensiv fühlbar, die Geschichte der Menschen im Donbass und ihren Alltag inmitten dieses Krieges, mit all seinen Dramen und Verwerfungen nahe bringt.
Das Video beginnt zunächst sehr behutsam und ruhig, wird dann aber zunehmend emotional und aufwühlend, aufgrund der vielen Verwerfungen, Tragödien und Hintergrundinformationen die man so in unseren westlichen Medien nie gezeigt bekommt.

Interview: Mark Bartalmai (Teil 2/3) Ukraine Krieg – Was fühlen die Menschen? weiterlesen

Flattr this!

Gegenbeweise

+++ EILMELDUNG BREAKING NEWS !!! +++

Eingeschenkt.tv kann folgende Meldung wiederlegen, weil uns klare Gegenbeweise vorliegen!

tweet_sz

Doch zunächst die falsche Behauptung mit einigen Auszügen aus:

http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-cyber-attacke-it-netz-des-bundestags-muss-mindestens-in-teilen-neu-aufgesetzt-werden-1.2516675

Gegenbeweise weiterlesen

Flattr this!

Orwellsche Umdeutung in Perfektion?! oder „Das Ministerium für Wahrheit gibt bekannt!“

Von Marco Helmert

die_welt_putin

Ein Gegenkommentar zu folgendem Artikel in der Zeitung „die Welt“
http://www.welt.de/kultur/article140531405/Putins-Tag-der-Befreiung-ist-kaputt-und-erledigt.html

Gäbe es bei uns einen „Propaganda des Monats“ Preis, dieser Artikel hätte ihn nach meinem Empfinden verdient. Was wir hier lesen, ist so pathologisch verdreht und realitätsfern, dass es umgehend kommentiert werden muss und nicht bis zur nächsten Presseschau warten kann!

Orwellsche Umdeutung in Perfektion?! oder „Das Ministerium für Wahrheit gibt bekannt!“ weiterlesen

Flattr this!