Die geheimen JFK-Akten: Fake-News vs. Fakten

 

Ein Gastbeitrag von Mathias Bröckers.

Die auf über 110.000 Seiten geschätzten unveröffentlichten Akten im Zusammenhang mit dem Mord an John F.Kennedy, die laut Gesetz spätestens  am heutigen Stichtag zugänglich gemacht werden müssen, sind bisher (18.00 MEZ) auf der Website des National Archives noch nicht aufgetaucht. Aber in den USA ist noch kein Büroschluß, es könnte also noch etwas kommen.John F. Kennedy - Staatsstreich in Amerika Auf den allerletzten Drücker, aber o.k. – das  Archiv hatte ja auch nur 25 Jahre Zeit. Was zeigt, wie wichtig es sämtlichen Präsidenten seitdem war, die wahren Hintergründe dieses Mords aufzuklären. Offenbar hatten sie die wichtigste Lektion gelernt: wer aus der Reihe tanzt als POTUS, dem blüht Dallas.
Jeff Morley hat einige Punkte zusammengefaßt, die man zu den anstehenden Veröffentlichungen wissen sollte. Auch in meinen vielen Postings zum Thema steht schon einiges darüber, was zu erwarten ist. Bevor die Unmengen von Files durchforstet sind, gilt das erste Interesse natürlich der Frage, welche Akten auch weiterhin zurückgehalten werden,  weil Trump den Einsprüchen der Geheimdiensten folgt, die “nationale Sicherheit” vorschützen.
Dass das  ehemalige Nachrichtenmagazin  gegen weitere Geheimhaltung nichts einzuwenden hat, weil : “…der Akten-Hype dürfte falsche Fährten eröffnen, die Verschwörungstheoretiker befeuern, das Vertrauen in den Staat weiter erodieren und Trumps parallele Schattenwelt stärken, in der Realität und Fiktion immer mehr im Fake-News-Dunst verschwimmen” –  wundert kaum. Wer wie der “Spiegel” wider besseres Wissen nach wie vor die Einzeltäterthese des Reichstagsbrands von 1933 hochhält, hat mit dem Märchen von Oswald und der magischen Kugel natürlich auch kein Problem. Genausowenig wie mit der Behauptung, dass nicht die Geheimhaltung, sondern die Veröffentlichung von Akten “Verschwörungstheoretiker befeuert”  und die Publikation von behördlichen Dokumenten, Protokollen, Unterlagen – von dokumentierten Fakten also – nicht zur Aufklärung, sondern zum “Fake-News-Dunst” beiträgt. Auch die FAZ befürchtet, dass die Veröffentlichung “den Verschwörungstheoretikern neue Nahrung liefern.”
Hallo “Qualitätsmedien” ! Seit wann habt ihr Angst vor Fakten, Akten und verstaubten Dokumenten ? Macht euch doch bitte gleich an die Arbeit, wenn das National Archiv in die Hufe kommt. Es könnte zwar sein, dass euer Märchenglaube und die dumpfe Copy-Paste-Fake-News-Produktion von einigen dieser Fakten erodiert wird…aber hey, dafür sind Journalisten doch eigentlich da. Wie ? Zuviel, können wir nicht schaffen? Okay, dann macht halt weiter Fake-News, es glaubt euch eh schon kaum noch ein  Schwein….

Wir danken dem Autor für die Erlaubnis der Veröffentlichung.
Der Originalbeitrag erschien hier:
http://www.broeckers.com/…/die-geheimen-jfk-akten-6-fake-n…/

Flattr this!

Doku am Sonntag: „Der Pakt mit dem Panda – Was uns der WWF verschweigt“

Ein deutscher Fernseh-Dokumentarfilm von Wilfried Huismann über den World Wide Fund for Nature (WWF). Der Film zeigt die zweifelhaften Praktiken und den Einfluss von verschiedenen Interessengruppen auf die weltgrößte Naturschutzorganisation.
Der Film ist eine Koproduktion von WDR und SWR.

Flattr this!

Talk in der Mühle #1 – Druschba Freundschaftsfahrt Berlin – Moskau 2017

Unsere erste Pilotsendung eines neuen Formats auf eingeschenkt.tv: „Talk in der Mühle“. Und tatsächlich möchten wir uns regelmäßig in einer echten Windmühle bei Dresden treffen, um unkonventionell und auch mit einer Portion Leichtigkeit und Humor mit unseren Gästen ins Gespräch zu kommen. Die Themen möchten wir eigentlich gar nicht vorgeben. Wenn ihr denkt, Euch liegt was auf dem Herzen, was mal bequatscht werden muss, dann meldet Euch!
Es kann ja sein, dass man in einer lockeren Runde am Tisch verschiedenste Themen ganz anders beleuchten kann, als in einem strengen Interview-Format. Von daher: Haltet Euch nicht zurück mit Tipps, Kritik und Anregungen. Vielleicht gefällt Euch ja die Idee des neuen Formats. Sendet uns Euer Feedback. Vielen Dank!

Die Webseite der Betreiber des Mühlen-Restaurants: http://daluigi-dresden.de/impressum.htm

Talk in der Mühle #1 – Druschba Freundschaftsfahrt Berlin – Moskau 2017 weiterlesen

Flattr this!

Kontrollverlust – Thorsten Schulte spricht in Bautzen (05.10.2017)

Thorsten Schulte ist Buchautor und Ökonom. Sein letztes Buch „Kontrollverlust“, welches seit August 2017 im Buchhandel zu kaufen gibt, ist mittlerweile eines der am meisten verkauften Sachbücher der letzten Monate und Wochen. Im September 2017 landete dieses Buch sofort auf Platz 2 der SPIEGEL Bestseller Liste. Im Buchhandel wird dieses Buch teilweise regelrecht boykottiert. Manche Verkaufslisten wurden sogar gefälscht, um dieses Buch nicht darin vorkommen zu lassen.
Auf all diese Themen geht Thorsten Schulte in seinem Vortrag in Bautzen ein.
Thorsten Schulte möchte einen Weckruf starten. Mit konkreten Zahlen und Fakten zeigt er, dass wir in Deutschland und Europa auf eine Fehlentwicklung zusteuern, die schwerwiegende Auswirkungen auf das Leben jeden einzelnen haben wird. Das Vermögen. der noch teilweise existierende Wohlstand und schlussendlich die eigene persönliche Freiheit stehen auf dem Spiel.
Thorsten Schulte zeigt unverblümt auf, wie Politiker Recht und Gesetz verletzen, wie aus Banken geldgierige Institute geworden sind und wie uns die derzeitige Finanzpolitik der EZB in eine
Schuldenspirale treibt, aus der es kein Entrinnen geben wird.
Vielen Bürgern scheint langsam ein Licht aufzugehen. Der Saal in Bautzen zumindest war bis auf dem letzten Stuhl besetzt.

http://www.silberjunge.de/

Hier geht’s zum Buch: Kontrollverlust: Wer uns bedroht und wie wir uns schützen

Vergesst nicht, unsere Filmarbeit mit einer kleinen Spende zu unterstützen. Danke! http://eingeschenkt.tv/spenden/

Kontrollverlust – Thorsten Schulte spricht in Bautzen (05.10.2017) weiterlesen

Flattr this!

Dirk C. Fleck – Das Tahiti Projekt (Hörbuch)

„Das Tahiti-Projekt“ als Hörbuch

„Abgrundtief realistisch und dennoch voller Hoffnung“
– so lautet das Motto der Trilogie, welche die schrecklichen Folgen unserer zerstörerischen Lebensweise schildert, ohne dabei zu vergessen, denkbare Auswege aus dem drohenden Dilemma aufzuzeigen.

Das euch vorliegende Hörbuch ist eine No-Budget Produktion von engagierten Menschen, welchen es vorrangig wichtig ist, dass der Inhalt des Buches in die Welt kommt.
Alle in dem Hörbuch genannten technischen Innovationen sind real und umsetzbar.
Crowdfunding mal andersrum – erst die Ware und dann entscheiden, ob man dies finanziell unterstützen möchte.
Wem das Hörbuch gefällt kann uns gerne eine finanzielle Spende seiner und ihrer Wahl, unter dem Verwendungszweck „Tahiti“, auf folgendes Konto zukommen lassen.

Kontoinhaber: eingeschenkt.tv
IBAN: DE 58 5003 1000 1044 2280 05
BIC: TRODDEF1
Bank: Triodos Bank N. V. Deutschland
Verwendungszweck: TAHITI

Vielen herzlichen Dank an Dirk C. Fleck, dass er dies alles so unterstützt, an Frank für den Ton und an Thomas von eingeschenkt.tv, dass wir das Hörbuch hier veröffentlichen dürfen.

Dirk C. Fleck
http://www.dirk-c-fleck.de/de/

Hier gibt’s die Bücher zu bestellen:
http://www.dirk-c-fleck.de/de/shop

Stefan Becker
https://www.tankifaktur.de/

Frank Schlimmbach
http://www.avilion.de/

hier geht’s zum Buch: Das Tahiti-Projekt: Öko-Thriller

eingeschenkt.tv
http://eingeschenkt.tv/

Flattr this!

Doku am Sonntag: Vietnam (ARTE)

Vietnam

Die neunteilige Dokumentarfilmreihe von Ken Burns und Lynn Novick erzählt die Geschichte des Vietnamkriegs so umfassend und detailliert wie nie zuvor. Sie lässt rund 80 Zeitzeugen zu Wort kommen, darunter zahlreiche Amerikaner und Vietnamesen, die in dem Krieg kämpften, aber auch Vietnamkriegsgegner und Zivilisten der Verlierer- und Gewinnerseite. Die Produktion dieser Dokumentationsreihe hat über 10 Jahre gedauert!

Teil 1 – Déjà vu! oder: Alles schon mal da gewesen! (1858 – 1961)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-001-A/vietnam-1-9/

Teil 2 – Der Ritt auf dem Tiger (1961 – 1963)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-002-A/vietnam-2-9/

Teil 3 – Die Hölle auf Erden (Januar 1964 – Dezember 1965)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-003-A/vietnam-3-9/

Teil 4 – Zweifel (Januar 1966 – Dezember 1967)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-004-A/vietnam-4-9/

Teil 5 – Das Alte stürzt (Januar – Juli 1968)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-005-A/vietnam-5-9/

Teil 6 – Gespensterjagd (Juni 1968 – Mai 1969)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-006-A/vietnam-6-9/

Teil 7 – Feuermeer (April 1969 – Mai 1970)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-007-A/vietnam-7-9/

Teil 8 – Respektlose Treue (Mai 1970 – März 1973)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-008-A/vietnam-8-9/

Teil 9 – Was bleibt? (März 1973 bis heute)
► https://www.arte.tv/de/videos/057385-009-A/vietnam-9-9/

Flattr this!