Schlagwort-Archive: Москва

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Moskau – Minsk – Berlin (10.08 – 13.08.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Москва́ – Смоленск – Минск – Берлин
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Freundschaftsfahrt 2017 führt von Moskau wieder zurück nach Berlin. Alle sieben Routen fahren nun wieder gemeinsam. Die Strecke zurück nach Berlin geht über Smolensk nach Minsk, der Hauptstadt Weißrusslands. In Minsk wird übernachtet und so finden sich einige Gelegenheiten, mit den dort lebenden Menschen ins Gespräch zu kommen. Weiter geht die Fahrt über Warschau nach Berlin, wo die Friedensfahrer mit Begleitung der Berliner Polizei einen Konvoi durch Berlin fahren, der schließlich am Brandenburger Tor mit einer Empfangskundgebung endet.
Wir haben für Euch in diesem Film einige der Friedensfahrer nach ihren Eindrücken und emotionalen Momenten befragt, die sie auf der insgesamt dreiwöchigen Fahrt erlebt und gespürt haben.
Liebe Zuschauer, das eingeschenkt.tv-Team ist für Euch über 9000 Kilometer gereist, um für Euch zu berichten. Wenn ihr unsere Arbeit zu schätzen wisst und uns unterstützen möchtet, helft uns bitte mit einer Spende. Denn das, was wir tun, ist ein privates Engagement, um Euch frei und unabhängig die Bilder zu zeigen, die andere Medien ignorieren. Vielen Dank! http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Moskau – Minsk – Berlin (10.08 – 13.08.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny – Wolgograd – Moskau (06.08 – 09.08.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Гро́зный – Волгоград – Москва́
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Friedensfahrer haben nach 4000 Kilometern Fahrt ihr südlichstes Ziel, die Stadt Grosny, erreicht. Grosny ist die Hauptstadt der russischen Teilrepublik Tschetschenien und liegt im Nordkaukasus. Man sieht hier sehr eindrucksvoll die kulturelle und bauwerkliche Zugehörigkeit zum Islam und spürt auch den Einfluss des Buddhismus in dieser Region. Spätestens in Grosny versteht man, was es bedeutet, wenn man in Bezug auf Russland von einem Vielvölkerstaat spricht.
Die Fahrt geht zurück in Richtung Moskau mit Zwischenstopp in Wolgograd, der Stadt, die bis 1961 Stalingrad hieß. Hier besuchen die Friedensfahrer die Mutter-Heimat-Statue (Скульптура „Родина-мать“), welche an die Schlacht der sowjetischen Armee gegen die deutsche Wehrmacht im Jahr 1942/1943 erinnert.
Nach 13stündiger Fahrt in Moskau angekommen, erwartete die Friedensfahrer ein kultureller Höhepunkt: Sonja Gimaletdinow, Professorin für Kammermusik und Korrepetition an der Dresdner Musikhochschule „Carl Maria von Weber“, war extra mit ihren Musikern und Musikerinnen angereist, um hier in Moskau ein klassisches Konzert zu geben.
Mit einem Interview und Impressionen vom nächtlichen Moskau und der Abschlussveranstaltung bei den „Nachtwölfen“ endet unser filmischer Report.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mit ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny – Wolgograd – Moskau (06.08 – 09.08.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny, Tschetschenien (04.08 – 06.08.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Гро́зный; СоьлжаНохчийн Республика. Чеченская Республика. Кавказ.
►►► на русском языке: https://youtu.be/mEgr2J3b8fs
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Kaukasus Route hat nach 4000 Kilometern Fahrt ihr südlichstes Ziel erreicht: Die Hauptstadt Tschetscheniens Grosny im Kaukasus. Dieser Film zeigt Euch die Landschaften dieser Region und auch die kulturellen Eigenheiten der autonomen Republik im Nordkaukasus. Die Tschetschenier bekennen sich überwiegend zum sunnitischen Islam. Diesem Umstand mussten die Friedensfahrer mit ihrer Kleidung trotz der hohen Temperaturen (40 Grad) in Form von langen Hosen usw. gerecht werden. Wir zeigen Euch die typischen Landschaften, die Berge des Kaukasus Gebirges und auch die moderne Städtebauweise von Grosny, die besonders bei Nacht ein farbliches Schauspiel bietet.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mir ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Grosny, Tschetschenien (04.08 – 06.08.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Kursk – Woronesch – Naltschik (27.07.-04.08.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Курск – Воронеж – Росто́в-на-Дону́ – Ста́врополь – На́льчик . Подсолнух и Посещение детского дома.
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Auf der Fahrt von Kursk nach Woronesch besuchten die Friedensfahrer der Krim- und Kaukasus Route den deutschen Soldatenfriedhof in Kursk-Besedino. Angekommen in Woronesch erfolgte ein Ausflug aufs Land, wo unter anderem in der Ortschaft Ramon ein Schloss aus dem 19. Jahrhundert besichtigt wurde.
Die Fahrt ging weiter nach Rostow am Don an unzähligen endlosen Sonnenblumenfeldern vorbei. Angekommen in Rostow fand neben einer Blumenniederlegung auch eine abendliche Bootsfahrt auf dem Don statt, um eine kleine Verschnaufpause von den langen Autofahrten zu erhalten. Am nächsten Tag besuchten die Friedensfahrer ein Heim für behinderte Kinder. Hier wurden Spielsachen und Geschenke überreicht.
Die Fahrt geht weiter Richtung Süden über Stawropol nach Naltschik. Hier wurden die Friedensfahrer mit traditioneller Musik, Tanz und Essen feierlich in Empfang genommen. Nun merkt man schon: der Kaukasus rückt näher. Es ändern sich die Sprache und auch die Trachten. Man merkt auch an den heißen Temperaturen, dass man doch sehr südlich unterwegs ist. Mit ein paar filmischen Impressionen und einem interessanten Interview beenden wir den heutigen filmischen Report.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mit ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Kursk – Woronesch – Naltschik (27.07.-04.08.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Brjansk – Orjol – Kursk (27.07.-30.07.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Брянск – Орёл – Курск.  Посещение летнего лагеря.
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Fahrt geht weiter von Brjansk nach Orjol. Hier besuchen die Friedensfahrer das Mahnmal Kriwzowskij, welches an die blutigen Gefechte sowjetischer und deutscher Truppen im Jahr 1943 erinnert. Besichtigt wurden ebenfalls die Arbeiten des Vereins „Strassen des Krieges“ (Военно-исторический поисковый клуб ДОРОГИ ВОЙНЫ), welcher Ausgrabungsarbeiten im Gebiet Orjol unternimmt, um Gebeine und Knochenreste ehemalig gefallener Soldaten zu bergen, zu identifizieren und anschließend beizusetzen. Ebenso möchte der Verein Angehörige dieser Soldaten ausfindig machen, um ihnen den Ort des Sterbens und die Beisetzungsstelle mitzuteilen.
Nach einem Stadtrundgang in Orjol ging die Fahrt weiter nach Kursk. Im Gebiet um Kursk fand im zweiten Weltkrieg die größte Panzerschlacht zwischen den Truppen der Wehrmacht und der Roten Armee statt. Auf dem Weg nach Kursk besuchten die Friedensfahrer die Gedenkstätte Teplowskije Wisoti (Монумент „Тепловские высоты“). Diese Gedenkstätte befindet sich geografisch zwischen Orjol und Kursk, es ist als eine Art Aussichtsplattform gestaltet, damit die Besucher das weite Gebiet einsehen können, um ein Gefühl zu bekommen, wie militärisch strategisch wichtig das Gebiet um Kursk damals gewesen sein muss. Im nahegelegenen Dorf Poniri wurden an einer Gedenkstätte der gefallenen Panzersoldaten Kränze niedergelegt.
Die Fahrt ging anschließend weiter nach Kursk.
In Kursk besuchten die Friedensfahrer ein Kinderferienlager. Es wurde getanzt und gemeinsam gesungen. Mit dieser heiteren Stimmung möchten wir unseren Film beenden.
Wir berichten für Euch von der Kaukasus Route, welche mit ihrer Länge von insgesamt 8000 Kilometern die längste Tour der Freundschaftsfahrt ist. Unterstützt uns auch finanziell, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft fortführen können: http://eingeschenkt.tv/spenden/

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Brjansk – Orjol – Kursk (27.07.-30.07.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Die Fahrt von Berlin nach Kaliningrad (24.07.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
Путешествие из Берлина в Калининград.
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Die Fahrt von Berlin führte über Stettin (Polen) nach Kaliningrad. Nach 2 Stunden Wartezeit an der Grenze sind die Friedensfahrer im Oblast Kaliningrad (Russland) angekommen. Direkt hinter der Grenze wurden sie von dem russischen Bikerclub, den Nachtwölfen, in Empfang genommen und bis nach Kaliningrad begleitet.
In Kalininingrad fand eine große Empfangsveranstaltung statt, wo neben Essen und Trinken auch ein kulturelles Programm geboten wurde.
Weiter geht die Tour nach Riga, der Hauptstadt von Lettland. Bis Riga sind alle Friedensfahrer gemeinsam unterwegs. Erst in Riga werden sich die Friedensfahrer auf 7 Routen aufteilen, welche in Moskau wieder zusammenführen.

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Die Fahrt von Berlin nach Kaliningrad (24.07.2017) weiterlesen

Flattr this!

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Der Start von Berlin (23.07.2017)

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
начальная точка Берлин.
Официальный сайт проекта (Offizielle Website): https://druschba.info/
Am 23. Juli 2017 fand am Brandenburger Tor in Berlin die Eröffnungsveranstaltung zur diesjährigen „Freundschaftsfahrt 2017“ nach Russland statt. Begleitet von vielen Musik- und Redebeiträgen wurden die 347 Mitfahrer verabschiedet, welche sich auf insgesamt 7 Routen durch Russland auf dem Weg machen, um ein Zeichen der Freundschaft und des Friedens zu setzen und für Völkerverständigung zu werben.
Die Tour wird 3 Wochen andauern und ihren Höhepunkt in Moskau finden, wo alle 7 Routen der Friedensfahrer aufeinander treffen.
Wir haben für Euch den Start der Freundschaftsfahrt filmisch begleitet und werden Euch ebenso regelmäßig von dieser Fahrt berichten.
Helft uns ein wenig mit Spenden, damit wir diese Berichterstattung weiter fortführen können, wenn ihr unseren Kanal wertschätzt. Vielen Dank. Мир и дружба.

Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 – Der Start von Berlin (23.07.2017) weiterlesen

Flattr this!

Freundschaftsfahrt nach Russland 2017 – Der Countdown läuft!

Автопробег дружбы Берлин-Москва 2017.
С 23 июля по 13 августа состоится Автопробег дружбы Берлин-Москва.
Информационная поддержка: RT Deutsch, Информационное агентство и радио Sputnik KenFM, Голос Германии, Free21, Eingeschenkt.tv, Aktivist4you, NuoViso.tv, Русское поле, МК «Соотечественник», Берлинский Телеграф, Ярновости, Наш Мир, Координационный Совет российских соотечественников Германии.
Официальный сайт проекта https://druschba.info/

Am 23. Juli 2017 startet die Freundschaftsfahrt nach Russland. 7 Touren. 45 russische Städte. Über 300 Mitfahrer. Eingeschenkt.tv wird für Euch berichten.
Höhepunkt der Friedensfahrt ist das Treffen in Moskau, hier findet auch ein Konzert statt, welches Sonja Gimaletdinow aus Dresden geben wird:
►►► http://eingeschenkt.tv/bilder/sonja_konzert.jpg

Musik: Buranovskiye Babushki – Party For Everybody
музыка: Бура́новские ба́бушки – Party For Everybody (https://youtu.be/6sODr5bSeRI)

Unterstützt uns bitte mit Spenden, damit wir auch in Zukunft live vor Ort für Euch berichten können. Vielen lieben Dank!

Freundschaftsfahrt nach Russland 2017 – Der Countdown läuft! weiterlesen

Flattr this!

„Friedensfahrt“ – Eine eingeSCHENKt.tv Dokumentation

„Friedensfahrt“. Ein Film von Max Bachmann über die gleichnamige Fahrt, welche privat initiiert wurde und durch die Länder Deutschland, Litauen, Lettland, Estland, Weißrussland, Polen bis nach Russland führte.
Der Frieden zwischen allen europäischen Völkern stand im Mittelpunkt der Idee, diese Länder zu bereisen, um die dort lebenden Menschen kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und ein Symbol des Friedens und der Freundschaft auszudrücken. Nicht übereinander reden – sondern miteinander reden. Das war die Hauptintention, welche die vielen privat reisenden Teilnehmer dieser Friedensfahrt zum Anlass nahmen, sich auf dieses Abenteuer einzulassen.
Dieser Film dokumentiert die Reise von Berlin nach Moskau und lässt die Menschen zu Wort kommen, die sich für diese Idee einsetzten.

Документальный фильм „Автопробег за Мир Берлин-Москва 2016 на русском языке: https://youtu.be/aJvsWBTRnDQ

https://druschba.info/

„Friedensfahrt“ – Eine eingeSCHENKt.tv Dokumentation weiterlesen

Flattr this!

Friedensfahrt Berlin – Moskau, Gespräch mit Walter, dem Busfahrer (21.08.2016)

Автопробег за Мир Берлин-Москва: Интервью с водителем автобуса Вальтер.

21.08.2016: Walter ist Busfahrer und begleitete die Friedensfahrt Berlin – Moskau. Da nicht alle Friedensfahrer mit eigenem Fahrzeug reisen konnten, wurde mit privaten Mitteln ein Bus organisiert.
Walter wurde in Russland geboren und wuchs in der Nähe der Stadt Orenburg im Südural auf. Seit 20 Jahren lebt er mit seiner Familie in Deutschland in der Stadt Herne im Ruhrgebiet (Nordrhein-Westfalen).
Als Russlanddeutscher verfügt Walter über ein sehr fundiertes Wissen rund um Russland und kann, da er nun seit geraumer Zeit in Deutschland lebt, die gedankliche Brücke zwischen russischer und deutscher Sichtweise auf Geschichte, Kultur, Politik und Lebensart beider Länder schlagen.
Während der langen Fahrten gab Walter immer wieder seinen Fahrgästen sein Wissen weiter, indem er ihnen Fakten erklärte und Anekdoten erzählte. Dies sprach sich schnell herum. Und so ergab es sich, dass wir uns für ein paar Stunden zu Walter in den Bus setzten und dieses Gespräch führten, was wir für Euch aufzeichneten.
Es geht in diesem Gespräch unter anderem um die Geschichte Russlands – gerade auch zur Zeit der Perestroika Ende der 80er Jahre. Die Entwicklung des Landes bis in die heutige Zeit. Das Thema Ukraine und die möglichen Ursachen der Krise in dieser Region. Und wir sprachen auch über das Verhältnis Russland und Deutschland miteinander. Am Ende des Gesprächs wurde auch über das Thema Krim gesprochen.

www.druschba.info
Friedensfahrt Berlin – Moskau, Gespräch mit Walter, dem Busfahrer (21.08.2016) weiterlesen

Flattr this!