Videos

Donald Trump – Was halten die Amerikaner von ihrem neuen Präsidenten?

Nirgends kommt Donald Trump schlechter weg als im deutschen Fernsehen“ titelte „Die Welt“ am 22.05.2017.

In Deutschland scheint sich die Presse einig: Der Leser soll wissen, die USA haben einen bösen Präsidenten.

Was seltener gezeigt wird, ist die Meinung der Bürger in den USA selbst über ihren 45. Präsidenten. Wir haben nachgefragt. Und die Meinungen könnten unterschiedlicher kaum ausfallen.
(Reporter: Max)

Donald Trump – Was halten die Amerikaner von ihrem neuen Präsidenten? weiterlesen

Flattr this!

Lügen, Propaganda, Manipulation der Massen – Dr. Andreas von Bülow spricht in Dresden (13. Juni 2017)

Smedley Butler, Chef beim United States Marine Corps, sagte in den 30er Jahren bei seiner Verabschiedung: „Ich habe keinen Einsatz bei den Marines erlebt, wo ich nicht letztlich für Wallstreet gekämpft habe. Und Krieg ist ein Betrug.“

Rutschen die westlichen Demokratieen über PR Propaganda und Lügen in einen weiteren, dann vermutlich nuklearen Weltkrieg? Warum stecken die USA unter Präsident Trump nochmals weiter 54 Milliarden Dollar in den Militärhaushalt. Regierungswechsel über Militär und Bürgerkrieg in der Ukraine, im Irak, in Syrien, in Lybien, dem Sudan. Geht es weiter mit Iran, Russland, Korea und China? Verbot der Einmischung in die Angelegenheiten fremder Völker wird durch Vorwand humanitärer Intervention ausgehebelt. Wem nutzt das? Wer trägt Verantwortung. Lügen und Propaganda blenden die Öffentlichkeit.

Dr. Andreas von Bülow, geboren 17.7.1937 in Dresden, Studium Rechtswissenschaft in Heidelberg, München und Paris. Doktorarbeit über die Erdgasregulierung der amerikanischen Federal Power Commission, 1966-69 höherer Verwaltungsdienst Baden-Württemberg, 1969-1994 Mitglied des Deutschen Bundestages, 1986-1990 parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung, 1980-1982 Bundesminister für Forschung und Technologie im Kabinett Helmut Schmidt.

Lügen, Propaganda, Manipulation der Massen – Dr. Andreas von Bülow spricht in Dresden (13. Juni 2017) weiterlesen

Flattr this!

Illegale Kriege: Türkei und Syrien, Dr. Daniele Ganser an der Universität in Köln (03.06.2017)

Dr. Daniele Ganser sprach am 3. Juni 2017 an der Universität in Köln. Sein aktuelles Buch „Illegale Kriege. Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien“ begleiteten diesen Vortrag.
In diesem Vortrag werden vor allem die Situationen in den Ländern Türkei und Syrien behandelt.
Die Türkei hat, wenn man auf die Weltkarte blickt, eine geopolitische Schlüsselposition: Sie ist die Brücke zwischen Asien und Europa. Die Türkei ist die einzige Landbrücke zwischen schwarzem Meer und Mittelmeer.
Schon sehr früh zeigte die Türkei, dass sie einen prowestlichen Kurs eingeht: 1952 trat sie der Nato bei. Warum die Türkei für die NATO-Länder so eine wichtige geostrategische Rolle in Vorderasien spielt und warum der Syrien-Konflikt auch viel mit der Thematik rund um die Türkei zu tun hat, wird in diesem Vortrag beleuchtet und aufgearbeitet.

Dr. Daniele Ganser ist Friedensforscher und leitet das von ihm gegründete SIPER Swiss Institute for Peace and Energy Research.
Wir haben für Euch seinen Vortrag in Köln aufgezeichnet.

Wir bedanken uns sehr bei „Ton und Bilk“ für die Mithilfe an dieser Produktion (http://www.andreasresch.org/tonundbilk/)

zum Podcast: https://hearthis.at/eingeschenkt.tv/daniele-ganser-in-koeln

Aktuelles Buch: „Illegale Kriege – Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien“
https://www.weltbild.de/artikel/buch/illegale-kriege_21642435-1

https://www.amazon.de/Illegale-Kriege-NATO-L%C3%A4nder-sabotieren-Chronik/dp/3954715023

SIPER Swiss Institute:
https://www.siper.ch/de/

Illegale Kriege: Türkei und Syrien, Dr. Daniele Ganser an der Universität in Köln (03.06.2017) weiterlesen

Flattr this!

Wer bricht das Schweigen? | Bilderberg 2017

Im finalen Bericht zur diesjährigen Bilderbergkonferenz in Chantilly, USA, zeigt euch Max, was an den Tagen zwei, drei und vier geschehen ist. Besonders sehenswert sind die Gastauftritte von Frank Bsirske und Jens Spahn.
Jens Spahn ist seit dem 3. Juli 2015 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen.
Frank Bsirske ist Vorsitzender der Gewerkschaft ver.di und Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen.

Unterstützt unseren Kanal, damit wir Max auch nächstes Jahr wieder losschicken können, um hier der Welt DAS zu zeigen, was NICHT in der Tagesschau kommt….. http://eingeschenkt.tv/spenden/

Wer bricht das Schweigen? | Bilderberg 2017 weiterlesen

Flattr this!

„Ein Prost auf den Frieden“ – Im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser (03.06.2017)

Julia Szarvasy sprach am 03. Juni 2017 im Hörsaalzentrum mit dem schweizer Friedensforscher Dr. Daniele Ganser über sein aktuelles Buch „Illegale Kriege“.

Daniele Ganser erklärt in diesem Gespräch die Intention, warum er dieses Buch geschrieben hat und warum alle in diesem Buch aufgezählten Kriege als illegal einzustufen sind.
Dabei geht Daniele Ganser insbesondere auf das allgemeine Gewaltverbot ein, einen Artikel der Charta der Vereinten Nationen, welche den Mitgliedstaaten militärische Gewaltanwendung verbietet. Am 26. Juni 1945 unterzeichneten die 51 UN-Gründungsmitglieder diese Charta der Vereinten Nation.

Leider bleibt festzustellen, dass es dennoch diese illegalen Kriege gegeben hat, die gegen geltendes Völkerrecht verstoßen. Hier ist insbesondere der von den USA und Großbritannien geführte Krieg gegen den Irak im Jahr 2003 zu nennen, welcher ohne UN Mandat geführt wurde. Weitere illegale Kriege waren der Sturz der Regierung in Guatemala 1954, der Sturz der Regierung im Iran 1953, der Angriff auf Vietnam 1964, welcher einem mit einem herbei gelogenen Zwischenfall am Golf von Tonkin gerechtfertigt wurde. Und auch der Angriff auf Syrien ab dem Jahr 2011 ist rechtlich gesehen schlichtweg illegal.

Gibt es derzeit eine Friedensbewegung, welche gegen diese illegal geführten Kriege protestiert? Und wenn ja, warum zeigt sie sich derzeit so geschwächt? Was kann jeder selbst konkret tun, um auf diese Missstände hinzuweisen und zu protestieren? All diese Fragen versuchten wir im Interview zu besprechen.

Wir bedanken uns sehr bei „Ton und Bilk“ für die Mithilfe an dieser Produktion (http://www.andreasresch.org/tonundbilk/)

„Ein Prost auf den Frieden“ – Im Gespräch mit Dr. Daniele Ganser (03.06.2017) weiterlesen

Flattr this!

Ankunft der Teilnehmer | Bilderberg 2017

Am ersten offiziellen Tag des Bilderbergtreffens, bekommt man häufig die Chance, einige der Teilnehmer zu sichten und ihnen ein paar Fragen zu stellen.

Interview mit Luke Rudkowski – wearechange.org

Ankunft der Teilnehmer | Bilderberg 2017 weiterlesen

Flattr this!

Bilderberg-Treffen 2017 – Einblick in die Teilnehmerliste und Agenda

Eingeschenkt.tv Berichterstatter und Filmer Max ist für euch zum Bilderbergtreffen in die USA (Chantilly / US-Bundesstaat Virginia ) geflogen und zeigt euch hier seine Erlebnisse der Tage vor dem Treffen. Außerdem liefert er euch eine kurze Übersicht über die veröffentlichte Agenda der Bilderberger und die deutschen Teilnehmer

Bilderberg-Treffen 2017 – Einblick in die Teilnehmerliste und Agenda weiterlesen

Flattr this!

Doku am Sonntag: Die gelenkte Konsumgesellschaft. (ZDF Neo)

„Geplante Obsoleszenz“ ist der Begriff dafür, dass Produkte entwickelt werden mit geplant begrenzter Lebensdauer. Es fing in Deutschland an: in den 20er Jahren kam man auf die Idee, Produkte herzustellen, die absichtlich von allein zu einem bestimmten Zeitpunkt kaputt gehen und somit weggeschmissen werden müssen. Damals traf ein weltweites Firmenkartell eine gemeinsame Absprache zur Begrenzung der Lebensdauer von Glühbirnen, das Phoebuskartell. Eine Glühlampe sollte nach 1000 Stunden Leuchtdauer kaputt gehen. [1]
Diese Dokumentation zeigt weitere Beispiele, wie aus Profitgier eine sinnlose Wegwerfgesellschaft entstand, welche uns auch heute noch tangiert: Druckerpatronen, die einfach aufhören zu drucken und andere Marketing-Techniken, wie die „psychologische Beeinflussung der Konsumenten“. Eine Idee vom damaligen General Motors Chef Alfred P. Sloan.
[1] http://www.taz.de/!5170608/

Flattr this!

Franz Hörmann – Die Firlefanzwissenschaft (20.05.2017)

Die „Firlefanzwissenschaft“ sagt „Je höher das Risiko, desto höher die Zinsen.“
Wenn man also ein Geschäft eingeht und hat ein hohes Risiko, dann bedeutet der Begriff „hohes Risiko“ in aller Regel einen Mangel an Fähigkeiten, Unwissenheit, Unerfahrenheit usw.
Und genau diesen Mangel an Fähigkeit, Wissen und Kenntnissen lässt man sich auch noch ‚belohnen‘.
Schlussfolgernd bedeutet in der „Firlefanzwissenschaft“ die Aussage: „Je höher das Risiko, desto höher der Zinssatz“ eigentlich: Dummheit wird belohnt.

Der Wiener Professor Franz Hörmann, Experte für Rechnungswesen und Geld, spricht auf der 1. Geldsystem Konferenz im Kulturhof Kosma in Thüringen.

http://bürgerforum-altenburg.de

Franz Hörmann – Die Firlefanzwissenschaft (20.05.2017) weiterlesen

Flattr this!