„Von Kröten und Sumpf“ oder „Warum die Großdemonstration von #unteilbar nur ein kleiner Anfang für unsere un-geteilte Aufmerksamkeit sein kann.“

von Marco Helmert

Es ist einerseits gut und nachvollziehbar, wenn immer mehr Menschen Haltung demonstrieren wollen gegen eine immer stärker werdende Radikalisierung von „rechts“ !

Jedoch ist dies wahrscheinlich nur eine ganz zarte Symptombekämpfung, denn es reicht nicht, wenn nur gegen die Kröten demonstriert wird, die aus dem Sumpf „rechts“ radikalisiert (und übrigens auch „links“ oder „fundamentalistisch“) heraus gesprungen kommen.

— An dieser Stelle möchte ich zunächst betonen, dass ich selbstverständlich nichts gegen unsere lieben tierischen Freunde, die Kröten habe, ich benutze sie hier lediglich als Symbolbild, bin also in keinster Weise krötenfeindlich oder „krötophob“ —

Wir müssen den generellen Sumpf trockenlegen, der Kröten aller Couleur überhaupt erst hervorgebracht hat. Und dies sowohl im Außen aber vor allem als Schattenarbeit auch in uns selbst.

Deshalb lasst uns doch generell einmal Ross und Reiter nennen und auch #unteilbar #aufstehen gegen die immer stärker werdenden sozialen Verwerfungen, die zunehmende soziale Kälte, die immer enger werdenden Diskussionskorridore, durch das immer alternativloser werdende „Meinungsmanagement“ einer Elfenbeinturm und „wir schaffen das Ideologie“ des „Weiter so“ was immer mehr Menschen folgerichtig nach irgendeiner Alternative sehnen lässt, weil sie spüren, daß das bestehende System immer mehr aus der Verpackung eitert.

Ein gesellschaftliches System, welches die teilweise immer stärker und grusliger werdenden menschenfeindlichen Angebote von „Lösungen“ selbst ursächlich immer weiter heranzüchtet und befeuert, weil es den Sumpf für Kröten aller Couleur immer attraktiver gemacht- und zum Beispiel auch Menschen in Ihren berechtigten oder unberechtigten Sorgen nicht abgeholt- sondern gelabelt und damit radikalisiert hat.

►►► https://youtu.be/syNIXl4qH3s

Und lasst uns vor allem #unteilbar #aufstehen gegen all die Missstände, sehr gut analysiert und beschrieben im Buch „Warum schweigen die Lämmer?“ von Professor Rainer Mausfeld — die auch sehr stark durch die aktuelle (westlich/neoliberale) Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung entstehen, also zum Beispiel:

1. Jean Ziegler von 2000 – 2008 UN Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung schätzt die Zahl der durch unsere Wirtschaftsordnung getöteten Menschen auf 50 Millionen, und dies pro Jahr.
Alle 5 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger, obwohl die tatsächlich vorhandenen Ressourcen der Welt-Landwirtschaft doppelt so viele Menschen wie derzeit auf der Erde leben, ernähren könnten, wenn sie fairer verteilt wären.

►►► https://www.bpb.de/dialog/145727/wir-lassen-sie-verhungern-interview-mit-jean-ziegler

2. #unteilbar #aufstehen für die mehr als eine Milliarde Menschen, die am Rande des Existenzminimums leben.

3. Für mehr als 12 Millionen Menschen in Deutschland die von Armut bedroht- und damit von einer normalen sozialen und kulturellen Teilhabe ausgeschlossen sind.

4. Für mehr als 40 Millionen Menschen die gegenwärtig Opfer moderner Formen der Sklaverei sind.

5. Für mehr als 6 Millionen Menschen, die jährlich an den Folgen der Umweltzerstörung sterben.

6. Für die zivilen Opfer der Bomben, welche unsere „Wertegemeinschaft“ … zur „Selbstverteidigung“ und „Förderung von Demokratie und Menschenrecht auf andere Staaten abwirft. (Allein 2016 im letzten Obama Jahr wurden 26171 Bomben auf 7 islamische Staaten abgeworfen..)

7. Für die je nach Datenbasis geschätzten 8 bis 30 Millionen getöteten Zivilisten, welche seit der Gründung der UNO militärischen Aktionen der USA zum Opfer fielen.

►►► https://youtu.be/DatasIdLJU0

8. Die Leidtragenden die unter Sanktionen und Wirtschaftskriege gegen unliebsame Regierungen leiden.

►►► https://www.buecher.de/shop/hoerbuecher/warum-schweigen-die-laemmer-7-audio-cds/mausfeld-rainer/products_products/detail/prod_id/53248039/

Und damit sind wir noch lange nicht fertig,

9. #unteilbar #aufstehen auch für die Opfer durch unsere deutschen Waffenexporte die aller 14 Minuten einem Menschen das Leben kosten ►►► https://www.stoppt-waffenexporte.de/alle-14-minuten-stirbt-ein-mensch-durch-deutsche-waffen/

10. Unteilbar aufstehen gegen die Tatsache, dass unser aktuelles Geld- und Wirtschaftssystem dazu geführt hat, dass inzwischen 1 Prozent der Weltbevölkerung mehr Vermögen hat, als der gesamte Rest zusammen und dass die reichsten 8 Männer mehr Vermögen besitzen als die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung zusammen.

►►► https://www.oxfam.de/ueber-uns/aktuelles/2017-01-16-8-maenner-besitzen-so-viel-aermere-haelfte-weltbevoelkerung

Und:
►►► https://youtu.be/rvRkm8oHaDw

11. Unteilbar gegen völkerrechtswidrige Angriffskriege mit deutscher Duldung oder Unterstützung und völkerrechtswidrige Drohnenkriege von der US Basis in Ramstein aus gesteuert.

►►► https://youtu.be/wePxK4K9KQ8

12. Und wie gesagt: unteilbar aufstehen gegen die größer werdende Spaltung und stufenhaften Konfliktverschärfung in unserer Gesellschaft durch ideologisch verbrämte Diffamierung der jeweils „anderen Seite“ mit ständig größer werdender Eigenblindheit, Unreflektiertheit und Gewaltbereitschaft:

►►► https://youtu.be/mpAA9vQLz1s

Der Sumpf ist groß….

Wir vielleicht auch?!

Gehen wir es an…

#Unteilbar!