Archiv der Kategorie: Live vor Ort

Wir berichten für Euch live vor Ort von aktuellen Geschehnissen.

Bilderberg 2015 – Im Dialog: Frank Geppert und Hendra Kremzow

Bilderberg 2015 / Im Dialog: Frank Geppert und Hendra Kremzow

Max von eingeschenkt.tv war für Euch live vor Ort beim Bilderberger Treffen 2015 . Am Rande des Geschehens filmten wir auch dieses Gespräch zwischen Frank Geppert (Gründungsmitglied von EnDgAmE)/Friedensbewegung Halle und Hendra Kremzow (Mahnwache München).

Die Bilderberger sind eine elitäre Gruppe, bestehend aus den einflussreichsten Menschen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Militär, traf sich dieses Jahr im Interalpen Hotel bei Telfs in Österreich.
Wir zeigen Euch mehrere Videos von den Protesten und Demonstrationen, die sich gegen dieses elitäre geheime Treffen richten.

Flattr this!

Bilderberger – ärgern 2015. Eingeschenkt.tv live vor Ort.

Wir zeigen Euch einige Impressionen, die wir beim diesjährigen Bilderbergertreffen live vor Ort für euch gedreht haben – einige exklusive Interviews inklusive !!! Wir glauben, die Bilder sprechen für sich! Schluss mit dem Pyramiden Systemen!

Max war für Euch vor Ort und berichtet über das Treffen der Bilderberger. Die elitäre Gruppe, bestehend aus den einflussreichsten Menschen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Militär, traf sich dieses Jahr im Interalpen Hotel bei Telfs in Österreich.
Wir zeigen Euch ebenfalls Eindrücke von den Protesten und Demonstrationen, die sich gegen dieses elitäre geheime Treffen richten, denn Demokratie sollte transparent und offen sein!

Musik: Ross Budgen
https://www.youtube.com/channel/UCQKGLOK2FqmVgVwYferltKQ

Flattr this!

GEZ-Protest in Berlin am 30.05.2015

Am 30. Mai fand gegenüber des ARD-Hauptstadtstudios eine Demo gegen die GEZ Gebühr statt. Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung gegen die GEZ-Gebühr ist, war der Zulauf eher gering. Die Stimmung der Teilnehmer schien das nicht zu trüben. Wir waren Live vor Ort und zeigen euch im Video einige Eindrücke.

Musik: Felice & Cortes
https://www.facebook.com/Cortes.Felice

Kamera: Max

Flattr this!

70 Jahre Kriegsende. Teil 2 unserer Doku: Nachtwölfe in Berlin / Gedenken 9. Mai 1945

9. Mai 2015:
Emotionen vom Treptower Park, wo sich Tausende zusammengefunden haben, um 70 Jahre Kriegsende und den Sieg über Nazi Deutschland zu gedenken.
Die Stimmung hier ist gerade einzigartig und getragen vom Willen zur Völkerverständigung und entgegen vieler einseitiger Mediendarstellungen der letzten Tage auch vom Gefühl der Freundschaft zwischen Russland und Deutschland.
Wir zeigen euch auch Bilder von den Nachtwölfen, aber vor allem von vielen begeisterten Menschen, die gemeinsam für eine friedliche Zukunft einstehen.

Wir sind Freunde keine Feinde !

Flattr this!

Nachtwölfe LIVE in Berlin, 70 Jahre Kriegsende – Völkerverständigung

Wir berichten für euch heute LIVE vor Ort aus Berlin vom Treptower Park, wo sich Tausende zusammengefunden haben, um 70 Jahre Kriegsende und den Sieg über Nazi Deutschland zu gedenken.
Die Stimmung hier ist einzigartig und getragen vom Willen zur Völkerverständigung und entgegen vieler einseitiger Mediendarstellungen der letzten Tage auch vom Gefühl der Freundschaft zwischen Russland und Deutschland. Wir zeigen euch im Video auch aktuelle Bilder von den Nachtwölfen, aber vor allem von vielen begeisterten Menschen, die gemeinsam für eine friedliche Zukunft einstehen.

Wir sind Freunde keine Feinde! – Für eine bessere Völkerverständigung!

Flattr this!

Kathrin Oertel, Frank Geppert und die 193 Friedenstauben am 1.Mai in Dresden

Besuch der Kundgebung „193 Friedenstauben“ am 1. Mai 2015 in Dresden.

Am 1. Mai fand in Dresden auf dem Neumarkt eine Kundgebung mit dem Namen „193 Friedenstauben“ statt. Die Zahl symbolisiert hierbei einen ersehnten Frieden in allen 193 Ländern dieser Welt. Daneben ging es den Demonstranten auch noch um mehr direkte Demokratie, wirklich unabhängigen Medien und um die geopolitisch/wirtschaftlichen und systemischen Ursachen von Krieg. Mitorganisiert hat die Veranstaltung auch Kathrin Oertel, ehemaliges Orga Mitglied von Pegida, die sich seit einiger Zeit aber von selbigen distanziert und sich zuletzt auch in einem Videostatement bei den Muslimen entschuldigt hat. Einmal, weil Pegida ihrer Empfindung nach nicht die tatsächlichen Ursachen thematisiert und sich außerdem vor ihrem Austritt auch in vielerlei Hinsicht tatsächliche rassistische Tendenzen gezeigt hätten. Frank Geppert, einer der Organisatoren von EnDgAmE reichte ihr daraufhin vor einigen Wochen in Form eines gemeinsamen Fotos symbolisch die Hand. Dieses „Aufeinander zugehen“ hat im Internet und innerhalb der Friedensbewegung für viel Wirbel in Form von Vorwürfen, Beschimpfungen, Spekulationen aber auch Zustimmung gesorgt. Auch Frank Geppert organisierte diesmal in Dresden wieder mit. Das nahmen wir zum Anlass, beide einmal unkommentiert und wertfrei zu Wort kommen zu lassen und nachzufragen, was sie zu dieser Kritik zu sagen haben.

Darüber hinaus zeigen wir einige Ausschnitte der Reden der Veranstaltung von Kathrin Oertel, Frank Geppert, Alex Quint und Rene Jahn, sowie einige weitere Momente dieser Kundgebung

Komplette Reden:

Alex Quint:

Frank Geppert:

Kathrin Oertel:

Rene Jahn:

Flattr this!