Leipzig: Für die Grundrechte – Pfefferspray und Polizei.

Es war ein heftiger Tag in Leipzig.

Bei der Demonstration in Leipzig gegen die Corona-Maßnahmen und für die Grundrechte mussten die Demonstranten wieder viel Pfefferspray und Polizeiblockaden in Kauf nehmen. Mehrere Tausend Menschen versammelten sich in Leipzig. Mehr als offiziell erlaubt waren.

Die Kundgebung auf dem Augustusplatz war auf 1.000 Teilnehmende begrenzt. Es kamen viel mehr. Und so formierte sich der Weg durch die Leipziger Innenstadt, was die Polizei mit Pferden, Knüppeln und Pfefferspray zu verhindern versuchte.

Ein Katz und Maus Spiel flankiert von der Antifa.

Wir haben versucht, diesen Tag für Euch festzuhalten.


Wir senden für euch! Unterstützt uns!
►►► https://eingeschenkt.tv/spenden (Überweisung, PayPal, Flattr)

Bankverbindung:
Kontoinhaber: eingeschenkt.tv
IBAN: DE51 1101 0101 5029 6547 30

Investigativer Journalismus. Unabhängig. Kritisch. Kostenfrei – da durch euch crowdfinanziert!

Unterstützt uns über PayPal:
►►► https://www.paypal.me/eingeschenkttv

►►► Bitcoins spenden:
18i5fEqPHqVqY3DiL14GScyYnXdHfFs4nJ

►►► Etherum spenden
0x1fCd3AB388C10B3d231aF35e0524113D587fD95e

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“
– Erich Kästner –
Jeder Betrag hilft uns! Tausend Dank dafür!

Besucht, abonniert und empfehlt uns auf:

►►► Webseite
►►► YouTube
►►► Odysee
►►► NuoFlix
►►► WirTube
►►► Telegram
►►► Instagram
►►► Facebook
►►► Twitter
►►► Gettr
►►► VK
►►► Podcast
Vorheriger ArtikelFreedom Day: Protest in Dresden gehen Coronamaßnahmen
Nächster ArtikelMauerfall 1989 – War alles nur geplant? Michael Wolski im Gespräch.